Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Guns N‘ Roses: Izzy Stradlin äußert sich zur Reunion

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Genug der Spekulationen: Der ehemalige Guns N‘ Roses-Gitarrist Izzy Stradlin äußerte sich über sein eigens für diesen Anlass angelegtes Twitter-Profil zu seiner Mitwirkung an der Reunion. Das Ergebnis dürfte für Fans enttäuschend sein – Axl Rose, Slash und Bassist Duff McKagan werden ohne ihr früheres Band-Mitglied auftreten müssen.

Zum Zeitpunkt des Tweets, am 22.2. war noch ungewiss, ob hinter dem Profil wirklich Stradlin persönlich steckte oder sich nur jemand einen schlechten Scherz erlaubte. Jetzt hat rollingstone.com aber die Bestätigung des ehemaligen Guns N‘ Roses-Gitarristen bekommen.

Demnach wollte Izzy endlich Schluss machen, mit den Spekulationen um seine Mitwirkung an der Reunion. Alle Gerüchte, er sei dabei, wenn Axl Rose, Slash und Duff McKagan im Lineup der APPETITE FOR DESTRUCTION-Ära auftreten werden, seien falsch.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Potenzielle Pantera-Reunion ohne Zakk Wylde

Immer wieder keimen Gerüchte auf, Pantera könnten eine Reunion-Tour spielen. Wie wenig Sinn das ohne den legendären Gitarristen Dimebag Darrell und seinen trommelnden Bruder Vinnie Paul macht, sei mal dahingestellt. Als Ersatz für Dimebag kam jedenfalls auch Black Label Society- und Ozzy Osbourne-Riffer Zakk Wylde ins Gespräch. Bassist Rex Brown erteilt solchen Gedankenspielen allerdings eine klare Absage. Größer als jemals zuvor So kam das Gespräch im Interview mit eonmusic darauf, wie groß Pantera heutzutage als Gruppe wären, wären noch alle Bandmitglieder am Leben. "Es wären ausverkaufte Stadion-Shows, ja", meint Rex Brown. "Es kommen immer noch Angebote für Phil [Anselmo, Sänger -…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €