Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte




Guns N’ Roses: Steven Adlers neue Drogen-Storys

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem Steven Adler auf Guns N‘ Roses‘ „Not In A Lifetime“-Tour bei nur ganz wenigen Auftritten ein bisschen mitmachen durfte und sich darüber öffentlich beschwerte, kurz darauf allerdings von irgendwoher offensichtlich einen Maulkorb verpasst bekam, ist er nun wieder bester Dinge.

Auf besagter Tour hatte Adler Gastauftritte in Cincinatti, Nashville und Los Angeles, er spielte ‚Out Ta Get Me‘ und ‚My Michelle‘ zusammen mit seinen früheren Band-Kollegen. „Ein Traum wurde wahr“, so der Drummer.

Besser als Heroin

„Vor so vielen Leuten auf der Bühne zu sein und diese Liebe zu erfahren… In einem Club bekommt man Liebe, aber in einem Stadion, wo 100.000 Leute deinen Namen schreien, ist ein absoluter Höhepunkt, von dem man nicht mehr runterkommt. Schlimmer als Heroin. Gleichzeitig besser und schlechter als Heroin“, lacht Adler, der jahrelang abhängig war, entzogen hat, aber immer wieder rückfällig wurde und sogar einen Schlaganfall erlitten hat.

Der seit einigen Jahren cleane Schlagzeuger arbeitet an einer zweiten Biografie (die erste, ‚My Appetite For Destruction‘, erschien 2010), in der er unter anderem davon berichtet, mit Lars Ulrich gekokst zu haben…

Axl Rose hat geweint

In einem Interview mit Loudwire (siehe Video unten) erzählte Adler noch eine alte Guns N‘ Roses-Story: Er hätte von einer Stripperin „braunes Pulver“ ins Bier geschüttet bekommen. Als er irgendwann im Krankenhaus wieder aufwachte, sei aus jeder Öffnung seines Körpers Holzkohle gekommen (Holzkohle ist ein sehr wirkungsvolles natürliches Heilmittel gegen Vergiftungen). Er habe zur Seite geblickt und Axl Rose gesehen, der seine Hand gehalten und geweint habe, weil er dachte, Adler würde sterben.

Seht hier das komplette Interview von den Loudwire Music Awards:

Die METAL HAMMER November-Ausgabe 2017: Till Lindemann, Metallica, Trivium, Samael u.v.a.

teilen
twittern
mailen
teilen
Download 2021: Alle Infos zum Festival

Das Download Festival 2020 wurde abgesagt. Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden. Datum Das Download Festival findet vom 04. bis zum 06. Juni 2021 statt. Veranstaltungsort Im Donington Park neben dem Flughafen East Midlands findet das Download Festival statt. Adresse: Donington Park DE74 2RP Derby, England Preise & Tickets Eine Auswahl unterschiedlichen Camping-Tickets findet ihr auf der offiziellen Festival-Seite. Bands In dieser Liste gibt es regelmäßige Updates – neu hinzugekommene Bands sind fett markiert. Running Order Sobald eine Running Order für das Download Festivals 2021 steht, findet ihr sie an dieser Stelle! Weitere Informationen Noch ist Zeit:…
Weiterlesen
Zur Startseite