Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Gute Sache: Lamb Of God starten Auktion im Kampf gegen Krebs

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Band rund um Randy Blythe hat eine Auktion ins Leben gerufen, um Geld für die Stiftung „Leukemia & Lymphoma Society“ zu sammeln und um ihren ehemaligen Fan und Freund Wayne Ford zu gedenken.

Ford kämpfte fünf Jahre gegen den Krebs, bevor er 2015 der Krankheit im Alter von 33 Jahren erlag und gestorben ist. Randy Blythe freundete sich 2012 mit dem Lamb Of God-Fan an und blieb bis zu seinem Tod mit ihm in Kontakt. Die kommende EP THE DUKE ist Wayne Ford gewidmet, dessen Spitzname in Anlehnung an Schauspieler John Wayne „The Duke“ war.

Randy Blythe über Wayne Ford

Diejenigen unter uns, die über den Tod nachdenken, hoffen, dass sie in Würde sterben. Aber keiner weiß, wie sie mit dem Tod umgehen, bis es so weit ist. Wayne war das lebende Beispiel dafür, wie man diese Welt in Würde verlässt und ich schrieb die Lyrics zu THE DUKE in meinem schwachen Verständnis seiner Perspektive und um ihn zu ehren.

Lamb Of God: Auktion

Die Band versteigert gleich mehrere Objekte, darunter die Goldauszeichnung des 2004 veröffentlichten Albums ASHES OF THE WAKE, sowie signierte Stücke wie handschriftliche Lyrics, eine Miniatur-Gitarre und Kopien von THE DUKE auf CD und Vinyl.

Alle zur Versteigerung angebotenen Objekte findet ihr hier.

Lamb Of God THE DUKE
Lamb Of God THE DUKE

Die EP THE DUKE erscheint am 18. November 2016 und enthält fünf Lieder.

Tracklist: THE DUKE

  1. The Duke
  2. Culling
  3. Still Echoes (Live) [Live from Rock Am Ring]
  4. 512 (Live) [Live from Bonnaroo]
  5. Engage the Fear Machine (Live) [Live from Bonnaroo]

Das haben Lamb Of God, Babymetal, Kiss und Amon Amarth 2016 mit Konzerten verdient

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Auf Distanz: Songs über Einsamkeit und Sehnsucht

Mehr und mehr Menschen infizieren sich tagtäglich mit dem Virus, das unsere Welt seit Monaten in Atem hält. Je steiler die Kurven in die Höhe schossen, desto wichtiger wurde: Abstand. Politikerinnen mahnen uns: wahrt Distanz, von knittrigen Plakaten tönt es: 1,5 Meter mindestens. Was Menschen hingegen für ihre seelische Gesundheit brauchen, ist das komplette Gegenteil: Nähe. Seit einigen Tagen befindet sich Deutschland im zweiten Lockdown. An Nähe zu anderen Personen, außer denen des eigenen Haushalts, ist nicht zu denken. Viele fühlen sich erneut einsam, andere wurden selbiges Gefühl in der Zwischenzeit gar nicht erst los. Folgende Songs fangen jene Emotion,…
Weiterlesen
Zur Startseite