Toggle menu

Metal Hammer

Search

Hämatom: Neue Band-Maskerade für BESTIE DER FREIHEIT

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ein Band-Projekt auf mehreren Ebenen – dass ­Hämatom nicht nur musikalisch, sondern auch visuell mit Konzept punkten wollen, stand von Anfang an fest. Mit „Straßenschuhen und Jeans“ auf die Bühne kam für die vierköpfige Band, die in München zusammenfand, nicht in Frage. Schlagzeuger Sued erinnert sich: „Wir wollten versuchen, die Musik zu visualisieren und im Prinzip die eigentliche Person ein bisschen zurück­nehmen beziehungsweise eine andere Figur aus ihr machen. Diese sollte dann nur für die Musik da sein. Das war von Anfang an die Grundidee.“

In der Umsetzung bekamen die vier Musiker eine Maske oder Gesichtsbemalung, und als Pseudonym jeweils eine Himmelsrichtung, worauf sie ein Brainstorming und vielleicht auch ein herumliegender Kompass brachte. An dem Grundkonzept hat sich bis heute nichts verändert, ein paar Neuerungen bringt aber jedes Album mit sich: „Das ist unsere Tradition. Neue Musik bedeutet auch neues Bühnenbild, neue Show und Modifikationen an den Masken.“

Professionelle Hilfe geholt

Für die aktuellen Änderungen an den Gesichtsverhüllungen holten sich Hämatom professionelle Hilfe von Emanuel Koch. Der 30-jährige gelernte Grafikdesigner hatte bereits ein Musikvideo zu ‘Wenn der Hammer fällt’ für die Band gedreht. Dafür bastelte er Miniaturpuppen von Nord, Sued, Ost und West und schaffte damit einen starken visuellen Vorreiter zu deren aktuellem Album WIR SIND GOTT. „Wir haben ihn schon im Vorfeld durch eine befreundete Band kennengelernt.

Nachdem er die Puppen zu unserem Video gebaut hatte, kamen wir ins Gespräch zur Erneuerung unserer Masken, und dabei hat sich herausgestellt, dass er auch in diesem Bereich sehr kompetent ist“, erklärt Sued die Entstehung der Zusammenarbeit. Mehrere Monate arbeitete Emanuel Koch an den neuen Masken. Die Bilder lassen einen sehr aufwändigen Prozess vermuten, wie auch der Künstler bestätigt: „Zunächst habe ich Abgüsse der einzelnen Köpfe aus Resin angefertigt, und auf diesen dann die Masken mit Spezialton aufmodelliert.

Davon nahm ich Silikonformen ab. Mit diesen Formen wurden dann die Masken erstellt.“ Aber was hat sich denn jetzt eigentlich an der Kostümierung verändert? „Wir waren mit den alten Masken zum Album WIR SIND GOTT nicht ganz zufrieden und haben versucht, das Ganze jetzt noch zu perfektionieren“, erzählt Sued. Die Änderungen der einzelnen Masken wurden dabei auf jeden einzelnen Charakter abgestimmt und weniger auf Albumthemen oder Song-Texte.

Den kompletten Hämatom-Masken-Report inklusive zahlreicher Bilder findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Dezemberausgabe:

Die METAL HAMMER Dezember-Ausgabe 2017: Iron Maiden, Black Sabbath, Kataklysm u.v.a.

Promo
teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe + Kiss-CDs geschenkt + 12 Ausgaben METAL HAMMER zum Sparpreis

Im METAL HAMMER-1-Jahres-Abo spart ihr ordentlich und werdet auch noch reich beschenkt! Eure Prämie könnt ihr selbst auswählen, zum Beispiel das CD-Bundle bestehend aus Mötley Crüe THE DIRT SOUNDTRACK (erscheint am 22.03.) und Kiss KISSWORLD – THE BEST OF KISS (erscheint am 29.03.) oder das CD-Bundle bestehend aus Eluveitie ATEGNATOS (erscheint am 05.04.) und Subway To Sallys limitierter Edition zu HEY (erscheint am 08.03.19). Ausschließlich mit einem METAL HAMMER-Jahresabo, solange der Vorrat reicht! Eure Vorteile: 1 Jahr jedes Heft vor Kiosk frei Haus 12 Ausgaben, 1 Heft gratis (bei Bankeinzug)! 1 Jahr DAS ARCHIV – Rewind: Zugang zu den Online-Archiven von METAL HAMMER,…
Weiterlesen
Zur Startseite