Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Hammerfall vs. Battle Beast: „Die Grenzen sind ausradiert“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Den kompletten Schlagabtausch mit Hammerfall und Battle Beast findet ihr in der METAL HAMMER-Aprilausgabe. Erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

METAL HAMMER: Ich habe den Eindruck, dass sich durch das Nachkommen immer mehr junger Zuhörer der allgemeine Musikgeschmack verbreitert. Die Leute haben weniger Scheuklappen und hören alles von Death Metal bis Electrocore.

Joacim Cans: Die USA waren Europa schon immer voraus. Dort sind den Leuten Genres komplett egal. Damals, im Jahr 1998, waren wir zusammen mit Death dort auf Tour gegangen. Zuerst sagten wir: „Wir können nicht mit einer Death Metal-Band touren!“ Aber warum nicht? In den USA schert das niemanden. Hier in Europa ist es immer noch ein bisschen verzwickter. Es gibt viele engstirnige Leute.

Noora Louhimo: Heutzutage dreht es sich im Modern Heavy Metal ­darum, verschiedene Stilrichtungen miteinander zu vermengen.

JC: Die Grenzen sind ausradiert. Es ist ein Mischmasch aus allem.

Den kompletten Schlagabtausch mit Hammerfall und Battle Beast findet ihr in der METAL HAMMER-Aprilausgabe. Erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

teilen
twittern
mailen
teilen
Saitenhieb: Was will eigentlich dieses ganze komische Publikum hier?

[Dieser Artikel ist ein Fundstück aus unserem Archiv aus dem September 2010] Liebe Rocker, der Festival-Sommer nähert sich mit großen Schritten. Was in der hart rockenden Gemeinschaft in zunehmendem Maße eine Frage aufwirft: "Was will eigentlich dieses ganze komische Publikum hier?" Ein nicht ungewöhnliches Szenario sieht so aus: Man steht nach Stunden brütender Hitze endlich an der optimalen Position zwischen Getränkeversorgung, Bühne und Abort, das Intro der Band, die alle Strapazen wert ist, erklingt, und dann... nimmt der Typ im schlechten Bootleg-Shirt vor uns seine (in der Regel) weibliche Begleitung auf die Schultern. Meistens, weil sie den Sänger so niedlich…
Weiterlesen
Zur Startseite