Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Die besten Anti-Weihnachtsfilme: Mit diesen Streifen übersteht ihr das Fest der Liebe

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zum Fest der Liebe tropft die Mattscheibe buchstäblich vor Schnulz, der im Programm läuft. Alljährlich werden dieselben Komödien ausgepackt und Märchenprinzen abgeschleppt. An dieser Stelle soll nicht von einem Problem gesprochen werden, aber: Was ist, wenn man mit knallengen Glitzerleggings an Prinzen-Ärschen und dem ewigen, feuchten Kuss im filmisch inszenierten Kunstschneeschauer nichts anfangen kann? Folgende Filme versprechen eine friedliche Weihnacht; zwar ohne makellose Liebesbotschaft, dafür mit jeder Menge Gewalt und Grusel, dementsprechend stärkere Nerven für die wirklich harten Zeiten mit Oma und Plätzchen unterm Baum.

Stirb langsam (Die Hard)

Früher – bevor Netflix & Co. den klassischen TV-Sender aus den Wohnzimmern verbannten – wurde fleißig das Fernsehheft durchforstet, um einen Plan zu erstellen, was an Weihnachten im Kreis der Liebsten geguckt werden soll. Damals (wie heute) gab es fast keinen Weg vorbei an „Stirb langsam“. Der Klassiker flutet seit jeher das weihnachtliche Fernsehprogramm und verbreitet dabei alles andere als die sonst so übliche rosarote Zuckerguss-Welt-Stimmung Hollywoods. Und trotzdem gehört „Stirb langsam“ genauso zum Weihnachtsfilm-Marathon wie Wham! auf die glühweindurchtränkte Weihnachtsfeier.

Und auf genau so einer kommt der Plot von „Stirb langsam“ erst so richtig in Fahrt: Jede Menge bis an die Zähne bewaffnete Terroristen stürmen die Firmen-Weihnachtsfeier von John McClanes Frau im Hochhaus Nakatomi Plaza. Persönlich vor Ort ist der Polizist der Einzige, der entkommen kann. Barfuß setzt Bruce Willis alles daran, seine Frau (und ihre Kollegen) heldenhaft zu retten – während die Polizei amateurhaft versucht, die Terroristen zu stoppen. Der zweite Teil spielt übrigens auch an Weihnachten.

Trailer 

Stirb Langsam 1 – 5 jetzt bei Amazon.de bestellen

Batmans Rückkehr (Batman Returns)

Tim Burton lieferte bereits mit „Nightmare Before Christmas“ einen Klassiker, der nicht fehlen darf. Nicht an Weihnachten wird der düstere Stop-Motion-Film ausgepackt, sondern an Halloween. Zum Fest der Liebe flimmert dann „Batman Returns“ über die Mattscheibe. Die Fortsetzung zu „Batman“ (1989) erzählt die Geschichte des besorgten Bürgers Max Shreck, der unter dem Deckmantel eines Kraftwerks eigentlich einen riesigen Kondensator erbauen will – der Bösewicht plant, Gotham City die Energie auszusaugen. Batman bekommt Wind davon und lehnt sich gegen Shreck und dessen Verbündeten auf. Gleichzeitig verliebt sich Bruce Wayne in Selina Kyle; nachts bekämpfen sie sich als Batman und Catwoman. Und dann ist da auch noch der Pinguin, der seine ganz eigenen Pläne für Gotham City hat…


teilen
twittern
mailen
teilen
PS4: Unverzichtbares Zubehör für eure Sony-Konsole

Eigentlich ist die PlayStation 4 von Sony schon ein Rundum-Sorglos-Paket, mit dem man direkt nach dem Auspacken loszocken kann. Doch mit dem richtigen Zubehör lässt sich noch viel mehr aus der Konsole herausholen. In diesem Artikel stellen wir euch unverzichtbare Accessoires und Erweiterungen für eure PS4 vor. Interne Festplatten Je nachdem, welches Modell der PS4 ihr besitzt, kommt die Konsole entweder mit 500 GB oder 1 TB internem Speicher. Das ist für den Anfang nicht schlecht, doch gerade bei der Variante mit 500-GB-Festplatte wird der Platz bei mehreren installierten Spielen schnell eng. Vor allem dann, wenn ihr wie ich Spiele…
Weiterlesen
Zur Startseite