Harsh Vocal Camp: Hiraes-Frontfrau lädt zum Seminar

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei manchen Eltern ruft es Unverständnis hervor, doch Metaller wissen, dass Technik dahintersteckt: Growls und Screams. Bald bietet sich beim Harsh Vocal Camp angehenden Schrei-Stars die Möglichkeit, ebenjene Technik von einer Fachfrau zu lernen.

Gutturalgesang verstehen

Hiraes-Sängerin und Vocalcoach Britta Görtz lädt im Herbst erstmals zum Trainingscamp. Das Harsh Vocal Camp findet am Wochenende vom 4. bis 6. Oktober in Hannover statt. In der Ausschreibung heißt es: „Dieses bis dato einzigartige Event richtet sich speziell an Sänger*innen aus dem Extreme Metal und Interessierte an verzerrt gesungenen Vocals.“ Geboten werden in den drei Tagen „interessante Keynotes, praxisnahe Workshops, ein Konzert und [ein] interdisziplinäre[r] Austausch“. Input und Expertise bieten neben Görtz weitere angekündigte Experten. Fest stehen dabei Toni Linke, Nadja Rauchwarger und Wolfgang Saus.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Seit vielen Jahren unterrichte ich nun Growl, Shout und Scream“, so Görtz’ weiterführendes Statement. „Dabei fällt mir immer wieder auf, dass es an Plattformen und Austauschformaten speziell für diese Gesangsrichtungen fehlt. Diese Lücke möchte ich schließen. Ich möchte den Teilnehmenden des Harsh Vocal Camps nicht nur die Techniken näherbringen, sondern auch dazu anregen, ein tiefes Verständnis für die Vielseitigkeit und den Ausdruck von Growl- und Scream-Techniken entwicklen zu können. Dabei wagen wir auch mal den Blick über den Tellerrand und schauen, aus welchen Richtungen andere Genres auf verzerrten Gesang schauen.“

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Fakten zum Harsh Vocal Camp

An dem Wochenende soll alles rund um die Gesangstechnik behandelt werden, die Genre-Fremde häufig verschreckt, aber auch vielseitig in anderen nichtmetallischen Musikrichtungen eingesetzt werden kann. Eine Teilnahme an dem Seminar im Hannoveraner Musik-Coworking-Space Rampe kostet 299 Euro. Darin sind auch teilweise die Verpflegung sowie der Eintritt zu einem Konzert am Samstagabend enthalten. In der Konzert-Venue Mephisto im Kulturzentrum Faust spielen For I Am King, Rise Of Kronos, Torturized und Human Abyss. Eine genaue Übersicht über den Ablauf des Harsh Vocal Camps gibt es auf der Webseite des Seminars. Das Programm will Veranstalterin Görtz laut eigenen Angaben noch finalisieren.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Grindcore am Traumstrand: Diese philippinischen Metal-Bands müsst ihr kennen

Kaum eine philippinische Band hat es bisher über den stillen Ozean geschafft und in westlichen Ländern erfolgreich Fuß gefasst. Trotzdem ist der musikalische Untergrund des Inselstaats im Westpazifik, der etwa 106 Millionen Einwohner*innen auf 343.448 Quadratkilometern und 7.641 Inseln ein Zuhause gibt, nicht zu unterschätzen. Wir haben für euch YouTube durchstöbert, um euren Horizont um fünf Metal-Bands der Philippinen zu erweitern. Deiphago Krieg. Es braucht nicht mehr als ein einziges Wort, um Deiphagos fünftes Studioalbum in all seiner Fülle zu beschreiben. Und doch findet die Presse seit einiger Zeit viel mehr Begriffe, mit denen sie ihr Interesse an der brachialen…
Weiterlesen
Zur Startseite