Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Heaven Shall Burn in Klar, der Zeitung der Fraktion DIE LINKE

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Heaven Shall Burn sind eine politische Band. Soweit nichts Neues. Bemerkenswert jedoch, ein Interview in einer Partei-Zeitung zu lesen. Gitarrist Maik Weichert sprach jetzt mit „Klar, der Zeitung der Fraktion DIE LINKE“ und stellt klar: „Uns ist es nicht egal, wer uns hört.“

Der promovierte Verfassungsrechtler wollte mit Heaven Shall Burn immer politisch sein, das hält er im Interview mit Klar fest. „Manche Leute wollen unsere Band von der politischen Dimension der Texte trennen. Das geht nicht.“

Über die „eher konservative“ Metal-Szene

Dass man damit gerade in der Metal-Szene nicht unbedingt nur auf offene Ohren stoßen würde, sei Weichert klar: „wenn es um explizit politische Texte geht, muss man beim Metal-Publikum mit erheblichen Einbußen bei den Plattenverkäufen rechnen. Die Klientel und ihre Weltbilder sind eher konservativ. Insofern halten viele Bands politisch bewusst die Klappe.“

Das gesamte Interview mit Heaven Shall Burn-Gitarrist Maik Weichert findet ihr hier.

teilen
twittern
mailen
teilen
Tunnelblick mit Alex Taylor (Malevolence)

Ein kleiner Zwischndurch-Happen für die Fangemeinde kam von Malevolence in Form einer neuen EP. THE OTHER SIDE enthält drei neue Songs des britischen Hardcore-Quintetts "Wir mögen es, uns genügend Zeit für unsere Alben zu nehmen, weil wir sehr pingelig sind und perfektionistisch sind, was das angeht. Während wir im Moment an einem neuen Album arbeiten, wollten wir ein kleines Stück Arbeit veröffentlichen, um die Leute interessiert zu halten und uns selbst beschäftigt", erzählt Sänger Alex Taylor am Telefon. Die Band hat auch kein Label im Rücken, sodass ihre Entscheidungen frei und bandintern getroffen werden können. "Wir sind komplett unabhängig. Alles, was wir machen,…
Weiterlesen
Zur Startseite