Toggle menu

Metal Hammer

Search

Immortal: Aufnahmen für neues Album beginnen im Januar

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die norwegischen Black-Metaller Immortal werden im Januar die Aufnahmen für ihr neuntes Studio-Album beginnen. Derzeit besteht die Band nur aus Gitarrist Demonaz und Schlagzeuger Horgh – Frontmann Abbath war 2004 ausgestiegen und veröffentlichte Anfang 2016 sein Solo-Debüt ABBATH. Demonaz wird auch den Gesang bei Immortal übernehmen.

Die Band wird mit Peter Tägtgren in den Abyss Studios arbeiten und habe „die Winterzeit gewählt, um die richtige Atmosphäre” für die Aufnahmen zu haben. Die Songs seien bereits seit einiger Zeit fertig, es habe nur der richtige Ort und Zeitpunkt gefehlt.

Wie Blabbermouth berichtet, werden die Songs auf der neuen Immortal-Platte wie folgt heißen:

  • ‚Northern Chaos Gods‘
  • ‚Into Battle Ride‘
  • ‚Gates To Blashyrkh‘
  • ‚Blacker Of Worlds‘
  • ‚Where Mountains Rise‘
  • ‚Grim And Dark‘
  • ‚Called To Ice‘
  • ‚Ravendark‘.

Immortal versprechen, dass die neue Platte ihr „düsterstes und kältestes” Album seit Längerem werden würde. „Purer Blashyrk Metal, wie unsere Fans ihn kennen mit massiven, majestätischen Riffs, ‘grim and frostbitten’ Vocals und Geschichten aus unserem mächtigen Königreich.” 

Immortal: Neues Album ist fertig, Vorwürfe an Abbath

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Rage Against The Machine – die Comeback-Pläne für 2020 im Überblick

Im November 2019 haben Rage Against The Machine nach neun Jahren Pause überraschend ihr Comeback bekannt gegeben. Nun fragen sich viele Fans: Wird es eine Tour geben, die auch durch Deutschland führt und ist ein neues Album der Band geplant? Die Pläne von RATM für 2020 haben wir hier übersichtlich für euch zusammengefasst. Möglicher Grund für ein Comeback 2020 stehen in den USA wieder Präsidentschaftswahlen an. Daher liegt es nahe, dass Rage Against The Machine mit ihrem Comeback ein Zeichen gegen die Wiederwahl von Präsident Trump setzen wollen. Als Aktivisten sprechen sich die Musiker seit Jahrzehnten gegen soziale Ungerechtigkeit und…
Weiterlesen
Zur Startseite