Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Kathy Sledge (Sister Sledge)

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Iron Maiden-Coverband Powerclown: Sänger wegen Drogenschmuggel in Haft

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die kanadische Iron Maiden-Tributeband Powerclown muss sich wohl einen neuen Frontmann suchen, denn ihr bisheriger, Daniel Burton Whitmore aka Dicksie Di’Anno, sitzt in Japan in Haft.

Am 11. Dezember 2017 flog der Sänger vom kanadischen Vancouver nach Japan, wo er am Narita International Airport nach der Gepäckkontrolle direkt festgenommen wurde.

Dem Bericht von Japan Today zufolge wurden die Zollbeamten auf den 44-Jährigen aufmerksam, da er sehr nervös schien und sein Gitarrenkoffer ungewöhnlich viel wog.

Nach Durchleuchtung seiner Gepäckstücke fanden die Beamten circa 9.8 kg Drogen im Wert von etwa 7 Millionen US-Dollar… Whitmore gab an, die Stimulanzien für eine andere Person transportiert zu haben, da er dringend Geld benötigte.

Zehn Jahre Haft?

Dem Kanadier stehen nun vermutlich mindestens zehn Jahre Haft bevor, denn in Japan ist man bezüglich Drogen ziemlich strikt unterwegs. Whitmans Powerclown-Band-Kollegen hoffen das Beste für ihn.

„Wir finden zwar alle, dass das eine extrem dämliche Aktion war, hoffen aber auch, dass ein kleines… eher großes Wunder passieren wird und er wieder nach Hause zurückkehren kann.“

https://www.youtube.com/watch?v=gf2h6Miw6Xo

LESERPOLL 2017 – Abstimmen und fette Preise gewinnen!

(c) ANN News
teilen
twittern
mailen
teilen
Zwischen Kirschblüte und Anime: Diese japanischen Metal-Bands müsst ihr kennen

In den vergangenen Jahren stürmten immer mehr internationale Tourist*innen den kleinen Inselstaat im Pazifik. Kein Wunder: Japan ist das Land der aufgehenden Sonne und bekannt für seine imposanten Vulkane, die zyklische Kirschblüte, aber auch einzigartige Mangas und Animes. Japan ist ein Land zwischen zwei Welten, zwischen mehreren Zeitaltern. Vielerorts finden sich buddhistische Tempel und Schreine, gleichzeitig wachsen Japans Megastädte unaufhaltsam dem Fortschritt entgegen. Und irgendwo dort versteckt sich der zweitgrößte Musikmarkt der Welt. 2017 gingen etwa 152 Millionen CDs über japanische Ladentheken, davon sind 70 Prozent Tonträger einheimischer Künstler*innen. Ältere Inselbewohner*innen kaufen CDs; um der alten Zeiten willen. J-Pop- und…
Weiterlesen
Zur Startseite