Toggle menu

Metal Hammer

Search

J.B.O.: Die „Deutsche Vita“ startet am 31. März 2018

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Frühjahrsblümchen werden 2018 eine Nuance rosaroter blühen als sonst: Die Erlanger Spaß-Rocker J.B.O. kündigen ein neues Album mitsamt dazugehöriger Tour an, die beide den Titel DEUTSCHE VITA tragen.

Tourstart am 31. März

Im Moment arbeiten die vier Erlanger mit Hochdruck an den neuen Songs, die in Form eines vollständigen Albums noch vor Tourneestart erscheinen werden, und befinden sich mitten im Songwriting.

„Wir planen dieses Mal mit einigen Songs, die uns auch persönlich sehr am Herzen liegen“, können die Musiker bereits verraten. „Für etliche Song-Ideen braucht es im Moment noch die notwendigen Freigaben, um das Original entsprechend textlich verändern zu dürfen, einige Lieder sind dagegen schon in trockenen Tüchern.“ Im Herbst werden sich J.B.O. dann ins Studio begeben.

Unikat der deutschen Musikszene

Die ungewöhnliche Melange aus beinharter Rock-Musik und schräg-geistreichem Humor, getarnt in quietschbuntes Rosa, besitzt längst Kultstatus. Ihre Alben landen regelmäßig auf den vorderen fünf Plätzen der deutschen Charts. Besonders auf den großen Sommer-Festivals entpuppen sich J.B.O. immer wieder zum Publikums- und Unterhaltungsmagneten.

Eine riesige Palette an jedem bekannten Mitsing-Hits und eine spektakuläre Liveshow kommen bei den Festivals völlig unterschiedlicher Couleur an. Wie kaum eine andere Band begeistern sie Zuhörer aus den unterschiedlichsten Genre-Schichten.

Metal Hammer präsentiert:

J.B.O. – Tour 2018

  • 31.03. Dillingen, Lokschuppen
  • 06.04. Hannover, Capitol
  • 07.04. Glauchau, Alte Spinnerei
  • 13.04. Köln, Essigfabrik
  • 14.04. Stuttgart, LKA
  • 20.04. Berlin, Columbia Theater
  • 21.04. Dresden, Reithalle
  • 27.04. Hamburg, Markthalle
  • 28.04. Oberhausen, Turbinenhalle
  • 04.05. Fulda, Kreuz
  • 05.05. München, Backstage Werk

Die METAL HAMMER September-Ausgabe 2017: Arch Enemy, Slipknot, Wacken Open Air, Paradise Lost, Chester Bennington u.v.a.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Hellyeah: Zukunft der Band bleibt ungewiss

Als Hellyeah-Drummer Vinnie Paul am 22. Juni 2018 im Alter von 54 Jahren an den Folgen eines schweren Herzinfarkts starb, herrschte unter Fans erst einmal Schock. Einige Monate später wurde dann aber klar, dass Hellyeah noch ein letztes Album mit Aufnahmen Vinnie Paul am Schlagzeug veröffentlichen wollen. Ungewisse Zukunft Der Langspieler WELCOME HOME erscheint am 27. September 2019 und anschließend geht es auch auf Tour. Ein Ersatz für Vinnie Paul wurde auch schon gefunden: Roy Mayorga, sonst bei Stone Sour am Schlagzeug tätig, trommelt für Hellyeah, wird also auch auf Tour mit der Band sein. Was danach kommt, ist zum…
Weiterlesen
Zur Startseite