Jack Osbourne gibt seine Verlobung bekannt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zum Jahresende gab es frohe Neuigkeiten aus dem Lager von Ozzy Osbourne. Sein Sohn Jack Osbourne hat sich zum zweiten Mal verlobt. Dies taten der 36-Jährige und seine Familie in den Sozialen Medien kund. Seine zukünftige Angetraute ist die Innenarchitektin Aree Gearhart, mit der er sich zum ersten Mal im November 2019 bei den American Music Awards zeigte.

Bilderbuchverlobung

Jack Osbourne schrieb: „Heute habe ich die wunderschönste und liebendste Frau, die ich jemals getroffen habe, gefragt, ob sie mich heiratet. Sie hat ‚Ja!‘ gesagt.“ Mit dabei zu sehen ist ein Foto von den beiden Turteltäubchen in einer winterlichen Schneelandschaft. „Das Leben ist eine Reihe von Türen. Und ich freue mich so darauf, mit ihr durch diese zu gehen. Sie ist ein wahrlich magisches Wesen mit einem größeren Herzen, als ich es mir jemals hätte vorstellen können. Ihre Stiefmutter-Skills erfüllen mein Herz so sehr. Ich könnte im Augenblick nicht glücklicher sein.“ 

Aree Gearhart teilte dasselbe Bild und kommentierte: „Ich werde dich für immer und darüber hinaus lieben. Mein Seelenverwandter, mein Abenteuerpartner, mein Beschützer. Ich bin bereit für die Ewigkeit mit dir und unserer Sippschaft.“ Jacks Mama Sharon und seine Schwester Kelly posteten ebenfalls freudige Statements. Es ist wie eingangs erwähnt allerdings nicht das erste Mal, dass Jack Osbourne heiraten wird. Von 2012 bis 2019 war er mit Lisa Stelly liiert. Aus dieser Ehe hat der Brite drei Töchter: Pearl (9 Jahre), Andy (6 Jahre) und Minnie (3 Jahre). 2012 wurde bei Jack schubförmig remittierende Multiple Sklerose diagnostiziert.

🛒  NO MORE TEARS VON OZZY OSBOURNE JETZT BEI AMAZON HOLEN!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jack Osbourne (@jackosbourne)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von aree gearhart (@seecreature)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sharon Osbourne (@sharonosbourne)

teilen
twittern
mailen
teilen
Destruction-Chef Schmier: "Putin ist der neue Hitler"

Die Südbadener Thrash-Metaller Destruction haben gerade ihr famoses neues Album DIABOLICAL veröffentlicht. Im Zuge dessen gibt Bandboss Schmier laufend Interviews. Im Gespräch mit "Blabbermouth" hat der Musiker nun über den Krieg in der Ukraine gesprochen und dabei den russischen Präsidenten Vladimir Putin als "neuen Hitler" bezeichnet, der gestoppt werden müsse. Kein Öl und Gas mehr aus Russland "Zum ersten Mal sehen wir nun all diese Bilder", ordnet Schmier die intensive Medienberichterstattung unter Einbeziehung der sozialen Medien ein. "Die moderne Welt ist dort die ganze Zeit mit einer Kamera vor Ort. Und du siehst die Brutalität des Krieges. Niemand will diesen Krieg.…
Weiterlesen
Zur Startseite