Toggle menu

Metal Hammer

Search

James Hetfield über ‘Murder One’: Wir wollten Lemmy und dem, was er der Metal-Welt hinterlassen hat, gedenken

von
teilen
twittern
mailen
teilen

METAL HAMMER trifft Metallica in New York um über das neue Album HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT zu sprechen. Die ausführliche Titelgeschichte lest ihr nur in Ausgabe 12/2016. Natürlich kam auch der Song ‘Murder One’ zur Sprache, Metallicas Tribut an den verstorbenen Lemmy Kilmister. James Hetfield erklärt, warum das Stück so gar nicht nach Motörhead klingt – und welche Bedeutung Lemmy Kilmister für Metallica hat:

METAL HAMMER-Ausgabe 12/2016 mit Metallica
METAL HAMMER-Ausgabe 12/2016 mit Metallica

„Wir saßen vor dem Song und brauchten einen Text. Ich fing einfach an, Dinge aufzuschreiben… es fing nicht als ein Tribute an, aber ich hielt es für passend, weil der Song gar nicht nach Motörhead klingt. Wenn du einen Lemmy-Tribute gemacht hättest, der nach Motörhead klingt, wäre des sehr kitschig, das ginge zu weit. Wir wollten Lemmy gedenken und dem, was er der Heavy Metal-Welt hinterlassen hat, ihn als den Paten von alldem hochleben lassen. Auch Metallica wurden nur durch ihn möglich.

Wir kommen offenbar in ein Alter, in dem Menschen, die wir kennen und zu denen wir aufsehen, dahinscheiden, wie Ronnie James Dio und Lemmy. Jemand, den du einfach für gegeben nimmst, ist auf einmal nicht mehr da. Er ist ein Gott! Er kann nicht sterben. Und doch, selbst Lemmy: killed by death. Er ist nicht mehr da. Doch er war es. Und dafür bin ich dankbar. Denn ohne ihn, ich betone es gern nochmal, wären auch Metallica nicht hier.“

Alles weitere zum neuen Metallica-Album erfahrt ihr in der Titelgeschichte der aktuellen METAL HAMMER-Ausgabe 12/2016: Wir haben Metallica am Todestag von Cliff Burton in New York getroffen und James Hetfield und Kirk Hammett alle Details zum HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT entlockt: Von Depressionen über das Ende der Menschheit bis zum Erbe Cliff Burtons.

Ihr bekommt METAL HAMMER 12/2016 jetzt am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Motörhead bringen Doppel-7’’-Single raus

Viele Bands lassen sich den alljährlichen Record Store Day (2019: 13. April) etwas besonderes einfallen und bringen schicke Releases an den Start. So auch Motörhead - oder sagen wir korrekter: das Label vom Motörhead. BMG bringt eine Doppel-7’’-Picture Dics-Vinyl-Single auf den Markt - mit den A-Seiten ‘Bomber’ und einer neu gemasterten Version des originalen Single-Edits von ‘Overkill’. Die Veröffentlichung soll auch das Rock’n’Roll-Jahr 1979 gefeiert werden, in dem Motörhead ihre wegweisenden Alben OVERKILL sowie BOMBER herausgebracht haben. Der enthaltene, bereits erwähnte originale Single-Edit von ‘Overkill’ war zuvor nur auf der A-Seite der 1979er Vinyle-Single des Songs drauf. Digital wird er heuer…
Weiterlesen
Zur Startseite