Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Janick Gers‘ (Iron Maiden) Sohn Dylan Gers veröffentlicht erste Solo-Single

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nun geht der Heavy Metal-Nachwuchs an den Start. Dylan Gers, Sohn des langjährigen Iron Maiden-Gitarristen Janick Gers, wird am 22. April 2022 seine erste Solo-Single mit dem Titel ‘Moon Rise’ veröffentlichen. Laut Pressemitteilung enthält der Song einen „spärlichen, minimalistischen Vibe“ und erinnert an die Musik von Folk-Rocker Nick Drake.

Dylan Gers erzählt von der „interessanten Aufgabe“, solch einen Song zu schreiben und zu produzieren. „Ich habe vorher noch nie einen Song geschrieben. Ich spielte einfach nur Gitarre und war glücklich dabei. (…) Ich schätze, ich habe versucht, einen Weg zu finden, mir selbst Gehör zu verschaffen, und das ging damals nur über die Musik.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

‘Moon Rise’ beginnt mit einer einfachen Gitarre und wird später von Gers‘ feinem und doch kraftvollem Gesang begleitet, der in einen Tagtraum entführt. Ein sanftes Gitarrensolo zur Mitte des Songs lässt weiter in Gedanken treiben, bevor Gesang und Riffs wieder einsetzen. Vogelgeräusche und Natur-O-Töne untermalen die träumerische Stimmung. Den atmosphärischen Moment unterbricht jedoch ein brüllender Schrei des Musikers gegen Ende des Stücks.

Dylan Gers ist nicht der erste Nachkomme eines Iron Maiden-Mitglieds, der seiner Leidenschaft für die Musik nachgeht. Der Sohn von Maiden-Sänger Bruce Dickinson, Austin, ist Frontmann von As Lions, während sein anderer Sohn Griffin bei SHVPES singt. Der Sohn von Bassist Steve Harris, George, ist einer der Gründungsgitarristen der Band The Raven Age.

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden: 43 Jahre KILLERS

Die Anfangszeiten von Iron Maiden waren geprägt von rasanten Entwicklungen: Die Euphorie nach ihrem wegweisenden Debüt IRON MAIDEN 1980 war noch nicht verflogen, als sich die Herren nur sechs Monate später erneut ins Aufnahmestudio zurückzogen. Gemeinsam mit ihrem neu hinzugekommenen Gitarristen Adrian Smith, der die Position von Dennis Stratton einnahm, machten sie sich auf den Weg in die Battery Studios in London, um an KILLERS zu arbeiten. Frische Impulse Smith war allerdings nicht das einzige neue Gesicht: Zum ersten Mal übernahm Martin Birch die Kontrolle am Mischpult. Birch war ein angesehener Produzent, der unter anderem bereits mit Gruppen wie Deep Purple,…
Weiterlesen
Zur Startseite