Jason Hook wollte „mental gefestigte“ Musiker für neue Band

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jason Hook bediente bis 2020 eine von zwei Gitarren bei Five Finger Death Punch. Nun hat der Kanadier seine neue Band Flat Black am Start — die beiden ersten klanglichen Hörproben ‘It’s Your Lack of Respect’ und ‘Halo’ könnt ihr euch unten reinziehen. Das Debütalbum soll Anfang 2024 über Fearless Records erscheinen. In einem Radio-Interview hat der Musiker darüber gesprochen, auf welche menschlichen Qualitäten er bei der Zusammensetzung der Gruppe besonders geachtet hat.

Abhäng-Qualitäten

Zunächst ging es darum, wie die einzelnen Metaller überhaupt als Band zusammengefunden haben. „Ich war ziemlich versessen darauf, eine neue Musikgruppe zu gründen“, erzählt Jason Hook. „Musik liegt mir im Blut, sie ist Teil meiner DNS. Mir war es mehr oder weniger egal, wie lange es braucht. Es musste nur einfach mächtig sein. Und so fand ich einen nach dem anderen. Zuerst Schlagzeuger Rob Pierce, er ist fantastisch. Dann natürlich Bassist Nick Diltz, er ist aus Los Angeles. [Sänger Wes Horton kam demnach als letzter hinzu — Anm.d.A.] All meine Jungs sind ausgezeichnete Musiker. Ich wollte zuerst ein gutes Bündel Songs haben. Hier sind wir nun.“ 

Des Weiteren schnitt Jason Hook noch die Bedeutung dessen an, gut auf zwischenmenschlicher Ebene mit seinen Band-Kollegen auszukommen. „Nun, es war irgendwie eine Grundvoraussetzung, Leute zu finden, die mental gefestigt sind, die keine Dramaqueens sind, und mit denen man abhängen kann. Es dreht sich alles ums Abhängen. Wenn man auf Tour ist, sitzt man in einem U-Boot fest — diesem rollenden U-Boot, 18 Monate lang. Es ist wichtig, dass alle kompatibel sind. Dieses Mal wollte ich sehr auf die Persönlichkeiten achten. Und wir kommen toll miteinander aus.“ Diese Aussage kann man wohl getrost als kleinen Saitenhieb auf seine ehemaligen 5FDP-Kollegen — und im Besonderen den wankelmütigen Ivan Moody — auslegen.

🛒  AFTERLIFE VON 5FPD BEI AMAZON ORDERN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Many Eyes: Keith Buckley hat eine neue Band

Der frühere Everytime I Die-Sänger Keith Buckley hat mit Many Eyes eine neue Band gegründet. In einem Statement zeigt sich der Musiker zuversichtlich hinsichtlich der Rezeption seiner zukünftigen Truppe. Many Eyes: Neuanfang „Hallo Leute. Ich bin es, Keith“, verkündete Keith im Hinblick auf seine neue Band. „Ich wollte euch nur wissen lassen, dass ich eine neue Band habe. Sie heißt Many Eyes. Zwei Brüder namens Charlie und Nick Bellmore spielen Gitarre und Schlagzeug. [...] Ich finde sie brillant… und ich bin zuversichtlich, dass ihr es auch tun werdet. Many Eyes markiert den Beginn eines neuen Kapitels in meiner Geschichte. Eines,…
Weiterlesen
Zur Startseite