Jesse Leach über psychische Erkrankungen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der Killswitch Engage-Sänger Jesse Leach ist bekannt dafür, sich für das Bewusstsein mentaler Gesundheit stark zu machen. Der Musiker verheimlicht dabei nicht, dass er selbst mit Depressionen und Suizidgedanken zu kämpfen hat.

In der letzten Woche sprach er in der O2 Academy in Birmingham in England über seine Erfahrungen mit psychischen Erkrankungen und brachte seine Botschaft im Anschluss auch in die sozialen Medien.

Leach postete dazu ein Foto von sich selbst mit dem Hashtag #IAmBrokenToo. „Dieses Foto wurde aufgenommen, als ich heute aufgewacht bin. Ich finde, dass dieses Bild ein ehrliches und nüchternes Gesicht zeigt. Ich sehe noch etwas verschlafen aus, aber meine Augen erzählen eine tiefe Geschichte. Dies ist das Gesicht von jemandem mit einer psychischen Erkrankung“, erklärte Leach unter seinem Bild.

https://www.instagram.com/p/BmayUFUAn8n/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=embed_loading_state_control

In seinem Post richtet sich Leach an Menschen mit ähnlichen Problemen und versucht Bewusstsein für mentale Erkrankungen bei nicht betroffenen Personen zu schaffen: Du bist nicht allein. Ich habe auch Ängste, Suizidgedanken und Depressionen. Vor all denjenigen, die das verstehen, die bereit sind zuzuhören und nachzuvollziehen, ziehe ich den Hut! Bitte haltet das Bewusstsein dazu am Laufen!

Lasst uns psychische Erkrankungen als genauso üblich wie einen verstauchten Knöchel oder eine Prellung ansehen. Es sollte kein Tabuthema sein und muss ‘normalisiert’ und so behandelt werden, wie jede andere Krankheit auch. Um Selbstmord zu verhindern, seid bitte für Freunde da, bittet um Hilfe und lass niemanden geächtet oder ausgeschlossen werden für depressive oder manische Gedanken … es ist in Ordnung, NICHT in Ordnung zu sein! „

https://www.instagram.com/p/Bma0fBFAvB3/?taken-by=jesse_d_leach

Du suchst selbst Hilfe oder kennst jemanden, der suizidgefährdet ist? Telefonseelsorgestellen sind jederzeit unter 0800‐1110111 oder 0800‐1110222 kostenlos erreichbar. Bundesweite Beratungseinrichtungen speziell für Kinder und Jugendliche sind jederzeit unter 0800-­1110333 kostenlos erreichbar. Online‐Hilfsangebote sind jederzeit im Internet erreichbar unter www.telefonseelsorge.de oder www.suizidpraevention-deutschland.de.

teilen
twittern
mailen
teilen
Auf Distanz: Songs über Einsamkeit und Sehnsucht

Mehr und mehr Menschen infizieren sich tagtäglich mit dem Virus, das unsere Welt seit Monaten in Atem hält. Je steiler die Kurven in die Höhe schossen, desto wichtiger wurde: Abstand. Politikerinnen mahnen uns: wahrt Distanz, von knittrigen Plakaten tönt es: 1,5 Meter mindestens. Was Menschen hingegen für ihre seelische Gesundheit brauchen, ist das komplette Gegenteil: Nähe. Seit einigen Tagen befindet sich Deutschland im zweiten Lockdown. An Nähe zu anderen Personen, außer denen des eigenen Haushalts, ist nicht zu denken. Viele fühlen sich erneut einsam, andere wurden selbiges Gefühl in der Zwischenzeit gar nicht erst los. Folgende Songs fangen jene Emotion,…
Weiterlesen
Zur Startseite