Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Jonathan Davis (Korn) verkündet Solodebüt und Tournee 2018

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jetzt sind die Details alle raus, nichts ist mehr geheim: BLACK LABYRINTH wird das Soloalbum von Jonathan Davis heißen, und am 25. Mai via Sumerian Records das Licht der Welt erblicken.

Als Inspiration diente Davis teilweise die Parapsychologie und außersinnliche Wahrnehmungen, außerkörperliche Erfahrungen und Halluzinationen (Ganzfeld-Experimente).

Erleuchtung

Doch den Fokus legt der Korn-Sänger auf BLACK LABYRINTH auf Religion, Konsumverhalten und Apathie. „Ich strebe ein gewisses Level von Erleuchtung an“, so Davis.

„Seht euch die ganze Scheiße momentan mal an, jeder ist nur noch mit seinem Smartphone beschäftigt und bekommen nichts mehr davon mit, was um ihn herum geschieht.

Egal, wie sehr man die schlechten Dinge im Leben bekämpft, es ist, wie es ist. Es liegt an jedem selbst, dies zu akzeptieren, zu bekämpfen und voranzuschreiten – oder aber die Augen davor zu verschließen.

Doch tust du das, wird es dich für ewig quälen, bis du dich letztendlich damit beschäftigst. Nur das zählt: Damit klarzukommen.“

Seht hier den Albumteaser von BLACK LABYRINTH:

Die Tracklist von BLACK LABYRINTH:

  1. Underneath My Skin
  2. Final Days
  3. Everyone
  4. Happiness
  5. Your God
  6. Walk On By
  7. The Secret
  8. Basic Needs
  9. Medicate
  10. Please Tell Me
  11. What You Believe
  12. Gender
  13. What It Is


[Meldung vom 31.1.2018] Mit seiner Band Korn feiert Jonathan Davis seit Jahren weltweit einen Erfolg nach dem anderen, unter anderem den Gewinn von zwei Grammy Awards, weltweit über 40 Millionen verkaufte Alben, bis zu mehrere Platin/Gold Auszeichungen – von den unzähligen ausverkauften Shows auf dem gesamten Globus ganz zu schweigen.

Diesen Sommer wird der Sänger, Songwriter, Komponist, Produzent und Multiinstrumentalist bei Sumerian Records/Warner sein Solodebütalbum veröffentlichen, von dem er nun die erste Single ‘What It Is’ mit Musikvideo vorstellt:

Davis kommentiert: „Nach zehn Jahren Arbeit bin ich so froh, endlich das Album fertig zu haben. Es zeigt mich von einer sehr intimen Seite und ich bin gespannt, wie die Reaktionen ausfallen werden. Diesmal ziehe ich etwas aus dem Publikum – ich habe so lange meine Seele offenbart, daher wollte ich die Hörer auch mal in eine andere Richtung lenken.

Ich hole sie aus der Dunkelheit heraus und bringe sie zu etwas Spirituellem, Positivem. Ich habe mit Korn das Leben vieler Menschen verändert, aber mit dieser Platte möchte ich freie und offene Geister anstacheln.“

Im Juni wird Jonathan Davis im Zuge seiner Europatournee auch im deutschsprachigen Raum spielen. Neben den Festivals Rock am Ring, Rock im Park und Nova Rock wurde zudem eine exklusive Headlinershow in Hamburg bestätigt:

Jonathan Davis – Solotour 2018

  • 01.06. Rock am Ring
  • 02.06. Rock im Park
  • 04.06. Hamburg, Gruenspan (exklusive Headlinershow)
  • 15.06. (A) Wien, Nova Rock Festival

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Korn-Cover: ‘Coming Undone’ auf dem Glockenspiel

Passend zur Veröffentlichung des neuen Korn-Albums THE NOTHING hat sich der hallische Musiker Davit Drambyan etwas Neues ausgedacht. Wieder einmal lässt er beeindruckend das Carillon im Roten Turm zu Halle/Saale erklingen. Wie bereits zuletzt bei seiner Fassung von ‘For Whom The Bells Toll’ von Metallica hat sich Drambyan Partner zur Seite gesetzt. Diesmal allerdings nicht zwei headbangende Kids, sondern einen waschechten Musiker.  "Die Grenzen der Normalität existieren nur im Kopf, - doch was ist schon normal? Ist es zum Beispiel normal, dass ein Mensch ohne rechten Unterarm Gitarre spielt?", so Drambyan. "Ein klares JA, denn es gibt Philipp Ullmann alias…
Weiterlesen
Zur Startseite