Josh Homme und Iggy Pop: Gemeinsames Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Iggy Pop soll mit der Idee ein gemeinsames Album zu veröffentlichen, auf Josh Homme zugekommen sein. Der Eagles Of Death Metal-Schlagzeuger und Queens Of The Stone Age-Sänger (42) und der „Godfather of Punk“ (68) wollen gemeinsam POST POP DEPRESSION am 18.03.2016 veröffentlichen. Die erste Kosprobe der Kollaboration soll es schon bald in der „The Late Show with Stephen Colbert“ geben.

Mit dieser SMS von Iggy Pop an Homme soll alles begonnen haben:

Hey, es wäre toll, wenn wir irgendwann mal zusammenkommen könnten, um etwas Gemeinsames zu schreiben – Iggy“, verrieten die beiden Musiker in einem Interview mit der New York Times. Im Januar dann, hätten sie angefangen zusammen im Studio zu arbeiten – und das ohne ein Label im Rücken. „Wir haben alles selbst bezahlt“, erklärte Iggy Pop.

Die Lieder des Albums sollen sich mit Erinnerungen beschäftigen, Ratschläge geben und Bekenntnisse enthalten. „Die Vereinbarung war, dass wir zusammen dahin gehen, wo keiner von uns jemals war. Und zwar den ganzen Weg“, so Homme über das Konzept hinter POST POP DEPRESSION.

teilen
twittern
mailen
teilen
10 Rock- und Metalfilme, die man gesehen haben muss

Kein Bock mehr auf olle Konzertfilme, aber trotzdem Lust auf Couch und Glotze? Wir stellen euch die besten Rock- und Metalfilme vor, die ihr euch definitiv angucken solltet. Bald gibt es dann auch eine Übersicht der besten Rock- und Metaldokus obendrauf. This Is Spinal Tap (Die Jungs von Spinal Tap, 1984) https://www.youtube.com/watch?v=z6F0VyKp4Ik Spinal Tap gibt es schon seit den 60ern. Erst spielten sie Beat, dann trugen sie Blumen im Haar und nun hüpfen die Jungs mit dem verdammt hohen Drummer-Verschleiß in Spandexhosen und mit toupiertem Haar über die Bühne. Der Werbefilmregisseur Marti DiBergi folgt den drei Chaoten mit seiner Kamera…
Weiterlesen
Zur Startseite