Journey: Deen Castronovo steigt wieder ein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Classic-Rocker Journey haben gerade eine kuriose personelle Rochade vollzogen. So ist ihr ehemaliger Schlagzeuger Deen Castronovo wieder bei der Band eingestiegen. Im Gegenzug bedeutet dies jedoch nicht, dass der aktuelle Trommler Narada Michael Walden seinen Dienst quittiert hat oder gefeuert wurde. Nein: Castronovo und Walden teilen sich die Position beziehungsweise sitzen sogar gemeinsam auf der Bühne.

Doppelt knallt besser

Dies bestätigte kürzlich Gitarrist Neal Schon in den Sozialen Medien. Zunächst postete der Journey-Gitarrist ein Foto von den Proben für das Konzert im Aragon Ballroom in Chicago, auf dem zwei aufgebaute Drumkits zu sehen sind (siehe unten). Dazu schrieb Schon: „Okay… doppelter Ärger mit Narada Michael Walden und der Rückkehr von Deen Castronovo am Schlagzeug“. Später beantwortete er unter einem Facebook-Post von sich (siehe unten) Fragen von Fans. Ein Anhänger wollte wissen, ob Castronovo wieder Vollzeit bei Journey spielt. Dies bejahte Neil Schon. Einem weiteren Fan schrieb er: „Deen ist zurück. Wir haben jetzt zwei Schlagzeuger mit Narada. […] Sie spielen beide! Journey, wie ihr uns noch nie zuvor gehört habt!“

Castronovo spielte 17 Jahre lang bei Journey. Doch 2015 setzte ihn die Gruppe wegen einer Reihe von Anschuldigungen von seiner jetzigen Frau vor die Tür. 2019 spielte Deen mehrere Konzerte mit „Neil Schon’s Journey Through Time“. Anfang des Jahres gab Castronovo seinen Ausstieg bei The Dead Daisies bekannt, bei denen er seit 2017 trommelte. Er müsse sich auf eine Operation am Rücken vorbereiten, lautete seine Begründung. Sein Nachfolger wurde Tommy Clufetos, der zuvor unter anderem mit Black SabbathOzzy OsbourneRob Zombie, Ted Nugent und Alice Cooper musiziert hatte. Darüber hinaus arbeiten Journey derzeit an einem neuen Studiowerk.

🛒  ORIGINAL ALBUM CLASSICS VON JOURNEY JETZT BEI AMAZON HOLEN!
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Daher touren Def Leppard nicht wieder mit Mötley Crüe

Def Leppard waren 2022 und 2023 ausgiebig mit Mötley Crüe unterwegs. Nun gehen die Briten nach 2018 erneut mit Journey auf Tournee durch Nordamerika -- ebenfalls mit dabei im Live-Paket sind Cheap Trick, Heart und die Steve Miller Band. Schlagzeuger Rick Allen gab nun im Interview mit Moderatorin Nikki Blakk vom Radiosender 107.7 The Bone darüber Auskunft, wieso die Gruppe nicht weiter auf die Glam Metal-Legenden um Nikki Sixx setzt. Nur Hits "Wir waren mit Mötley Crüe inklusive Pausen für ungefähr 18 Monate auf Konzertreise", beginnt der Def Leppard-Trommler seine Argumentation. "Und wir fanden irgendwie, dass wir schon so ziemlich überall…
Weiterlesen
Zur Startseite