Toggle menu

Metal Hammer

Search

Kein Instagram mehr: Jesse Leach mit den Nerven am Ende

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die sozialen Medien sind eigentlich das zweite Zuhause von Jesse Leach. Der Killswitch Engage-Frontmann teilt sich gerne oft und ausgiebig mit. Damit ist nun vorerst einmal Schluss. Denn der Gute hatte einen Nervenzusammenbruch. Für jemanden, der bereits hier und da mit psychischen Problemen zu kämpfen hatte, ist so etwas gewiss noch turbolenter. Auslöser für die mentale Krise ist offenbar die Scheidung von seiner Frau.

In einem mittlerweile wieder gelöschten Instagram-Post verabschiedet sich Jesse Leach von den sozialen Medien:

„Bis wir uns wieder sehen. Ich brauche einfach Zeit, um mir Hilfe zu holen, bevor ich etwas mit euch teilen kann. Danke an alle von euch, die sich tatsächlich sorgen und mich verstehen. Wird eine psychische Krankheit mit einer Lebenstragödie kombiniert, ist es eine Macht, die dich auf Arten plätten und brechen kann, die du dir niemals vorgestellt hast.

Ich hole mir morgen die Hilfe, die ich brauche. Ich werde keine weitere Selbstmordstatistik sein!!!!! Ich kämpfe für meine Zukunft und weigere mich aufzugeben oder klein beizugeben!!! Schickt Schwingungen, Liebe, Gebete, Gedanken oder was auch immer. Lasst die Liebe uns leiten. Frieden und Armschmalz. 💔🙏🏼❤️#ItsOkNotToBeOk #NoYouMayNotUnderstand #Mentalillness #IAmBrokenToo #thewaybackwithin #JesseLeach #MentalBreakdown #SeekingBalance #Selfcare #RealTalk #Grateful #Broken #CrisisMode #ThankYou“

Metal als Medizin

Mit dieser Nachricht hat Jesse Leach allerdings so viel Staub aufgewirbelt, dass er sich genötigt sah, etwas Luft aus all der Aufregung zu lassen. Er schreibt unter anderem:

„Ich werde mich kurz fassen, denn muss Abstand von den sozialen Medien wahren, um weiter wieder herzustellen und mich auf meinen Geist und meinen Körper fokussieren. Zuallererst danke ich euch für die Welle der Liebe und Unterstützung. […] Außerdem seid versichert, dass ich mich auf die nächste Tour mehr freue als alle bisherigen. Aus verschiedenen Gründen, aber hauptsächlich weil Musik schon immer meine größte Medizin ist und war. Daher werde ich definitiv keine Shows absagen! 

the end of heartache von killswitch engage jetzt bei amazon bestellen!

Zu guter Letzt besteht kein Anlass meine Freunde, meine Ex-Frau oder meine Bandkollegen zu fragen, was passiert ist, was passiert oder wie es mir geht. Ihr habt es von mir gehört, mir geht es gut und werde vorsichtig jeden Tag einzeln angehen, da dies ein Prozess sein wird. Jeder hat seine Belastungsgrenze, ich habe meine erreicht und um Hilfe gebeten. Dann schoss die Hilfe wie ein Falke herunter, um mich zu retten.“

Weiterhin schreibt Jesse Leach, er sei trotz der Trennung und der Situation immer noch mit seiner Ex-Frau befreundet. Man solle davon absehen, sie zu nerven. Er werde wieder etwas posten, wenn er fühlt dies tun zu müssen. Wenngleich er sich dabei wohl nicht so sehr öffnen werde wie bisher.

View this post on Instagram

I have begun to get the help I need and I am grateful for the tribe of people that have begun to surround me. I will keep this brief as I need to maintain my distance from social media to continue to rebuild and focus on my mind and body. First of all thank you for the outpouring of love and support. I am unable to read all of the messages and comments and apparently articles and blogs (didn’t see that coming). ALSO rest assured I look forward to this next tour more than I have any other. This is for various reasons, but mostly because music is my biggest medicine and always has been. So no I will absolutely NOT cancel any shows! Lastly no need to ask my friends, my x-wife or band mates what happened what’s going on or how I am. You heard it from me today, I am ok and I will cautiously take one day at a time as this will be a process. Everyone has their breaking point I reached mine and asked for help! Then help swooped in like a Hawk to rescue me. . Love to you all, love to my family, my friends old and new, my therapists, my x wife who is still my friend despite our separation and situation (so please don’t bug her about any of this, she has her own journey to begin to work on). Thank you, thank you, thank you. All! . I will post again when I feel the need to do so. However I do not plan on going as deep as I did when this account began. I’m not ready for that just yet, and perhaps need to be selective with what I do share. If you or someone you know is having issues, problems and in need of help, please don’t hesitate to ask, to seek it and to speak up! There are many amazing humans that want nothing more than to help! 🙏🏼 #thewaybackwithin #OnTheMend #LifeChanges #ItsOkNotToBeOk #JesseLeach #Depression #Anxiety #Healing #SpeakUp #AskForHelp #Grateful #Blessed #JesseLeach

A post shared by The Way Back Within (@thewaybackwithin) on

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal-Weihnacht: Die schönsten hässlichsten Band-Winterpullover

Weihnachten: Die Zeit von Spekulatius, Zimt - und natürlich den hässlichen Weihnachts-Pullovern! Pantera sind offensichtlich derart begeistert von ihren speziellen Klamotten, dass es eine neue Kollektion gibt: https://twitter.com/Pantera/status/1062795511936286720 Weihnachtspullover von Slayer, Iron Maiden, Pantera, Metallica u.v.a. Nicht schön aber doch irgendwie besonders - das trifft wohl auf die meisten Designs diverser Metal-Weihnachts-Pullover zu. Metal und Weihnachten geht gar nicht, sagen die einen, eine nette Geschenkidee nennen es die anderen. Da wir nicht wollen, dass ihr euch blamiert, bieten wir keine Bestell-Links an ;-)
Weiterlesen
Zur Startseite