Kerry King will bald neue Musik veröffentlichen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ex-Slayer-Gitarrist Kerry King werkelt bekanntlich schon länger an neuer Musik. Nun hat er in einem Interview mit dem britischen Metal Hammer darüber gesprochen. Außerdem kündigte der Glatzkopf an, dass er mit seiner neuen Band nicht mehr lange die Füße stillhalten will, was Auftritte und Tourneen angeht.

Auf die Stilrichtung seiner frischen Songs angesprochen, sagte Kerry King: „Ihr kennt mich, also wisst ihr, wie es klingen wird. Dieses eine neue Lied habe ich einem Kumpel vorgespielt. Und ich sagte zu ihm: ‚Wenn es irgendetwas gibt, das ich in den letzten paar Jahren geschrieben habe, das wie Slayer klingt, dann ist es das.‘ Und er meinte: ‚Das klingt, als könnte es auf jeder Slayer-Platte sein.‘ Das Riff ist mir tatsächlich hinter der Bühne bei einem Slayer-Konzert eingefallen. Wir gingen zur Bühne, und ich habe mein Handy rausgeholt und es aufgenommen, damit ich es nicht vergesse.“

Jucken in den Fingern

Des Weiteren sollte Kerry King noch ein wenig über seine neue Band erzählen. „Wir haben gerade mit dem Proben angefangen. Und die einzige Person, die ich verraten kann, ist Paul Bostaph, weil ich ihn von Slayer mitgenommen habe, und wir sehr gut zusammen arbeiten. Zum ersten Mal haben wir Ende März geprobt. Das war das erste Mal seit der finalen Slayer-Show Ende 2019, dass Paul und ich endlich zusammen in einen Proberaum gekommen sind.“

🛒  REIGN IN BLOOD VON SLAYER BEI AMAZON HOLEN!

Dann sprach Kerry King noch über seine Tourneepläne. „Wäre es nach mir gegangen, wäre ich schon 2020 auf Tour gegangen. Doch diese Sache namens Pandemie hat alles für alle ruiniert. Ich habe darauf gewartet, dass die Pandemie ihren Lauf nimmt. Ich wollte nicht das Versuchsmeerschweinchen sein. […] Habe ich herumgetrödelt? Ja, weil ich wollte, dass dieser Mist geregelt wird. Ich werde meine Füße nicht viel länger stillhalten.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: James Hetfield lässt sich scheiden

Bei James Hetfield gibt es eine große Umwälzung im privaten Umfeld. Einem Bericht des Klatschportals "TMZ" zufolge lässt sich der Metallica-Gitarrist und -Frontmann scheiden. Der Musiker war 25 Jahre mit seiner Gemahlin Francesca verheiratet. Das Paar traf sich 1992 und schloss 1997 den Bund fürs Leben. Die beiden haben zusammen drei Kinder: die zwei Töchter Cali (20 Jahre alt) und Marcella (16) sowie Sohn Castor (18). Ist der Alkohol schuld? Daher werden Francesca und James Hetfield auch in Zukunft in Kontakt bleiben, da sich beide um den Nachwuchs kümmern. Namentlich nicht genannte Quellen haben "TMZ" offenbar gesteckt, dass Hetfield bereits…
Weiterlesen
Zur Startseite