Killer Be Killed planen zweites Album und weitere Konzerte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Gespräch mit Metal Hammer U.K. verrät Dillinger Escape Plan-Frontmann Greg Puciato: „Es wird mehr Musik und Konzerte von Killer Be Killed geben.“

Killer Be Killed gaben ihr Live-Debüt am 21. Februar auf dem diesjährigen Soundwave Festival in Australien. Neben Puciato gehören auch Max Cavalera (Soulfly, Ex-Sepultura), Troy Sanders (Mastodon) und Dave Elitch (Ex-The Mars Volta) zur Band.

Im Gespräch mit Metal Hammer U.K. verriet Puciato: „In dem Moment, als wir nach unserem ersten Konzert von der Bühne gingen, war uns klar, dass wir mir davon haben wollen. Wir hatten so viel Spaß.“

Weiter erklärte der Sänger:

„For me, it feels like I’m fifteen years old, playing in a band 2014; just having a blast, and there’s no expectation, and you don’t really think that anyone’s gonna care, and you’re just playing for the love of it. I look at Max, and he kind of looks like a child again. He said to me when we got off stage, ‚I haven’t felt like this since the first SOULFLY record came out. I haven’t felt this happy and this stoked.‘ I think we were all kind of just saying, ‚Man, we have something really good here.‘ And then we’re all still, obviously, extremely in love with our main bands, so we have to kind of go back to reality after this and be, like, ‚All right. We’ve gotta get back to work in DILLINGER, MASTODON, SOULFLY and CONVERGE.‘ But we kind of already had the, ‚When are you gonna be off? Are we all off at the same time? What can we do?‘ I’ve got so many riffs and so many song ideas, Troy’s got so many, Max’s got so many…“

Seht hier Killer Be Killed live in Melbourne – ‘Melting Of My Marrow’

Seht hier Killer Be Killed live in Melbourne – ‘Fire To Your Flag / Curb Crusher‘

Seht hier Killer Be Killed in Melbourne – ‘Wings Of Feather And Wax’

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Hetfield über seine Inspiration für 72 SEASONS

Metallica-Frontmann James Hetfield hat über 72 SEASONS, das neue Album der Thrash-Metaller, gesprochen. Konkret ging es dabei um die Inspiration für den Albumtitel und darum, was dahinter steckt. Für "Papa Het" dreht es sich zum einen um ein Buch, das er gelesen hat, und zum anderen um eine positive Sicht aufs Leben. Eine Frage der Perspektive "72 SEASONS kam aus einem Buch über Kindheit", erläutert der Metallica-Rhythmusgitarrist. "Es geht im Grunde darum, die Kindheit als Erwachsener zu verarbeiten. Und die 72 Jahreszeiten stehen für die ersten 18 Lebensjahre. Wie man sich entwickelt, wächst, reift. Wie man seine eigenen Ideen und…
Weiterlesen
Zur Startseite