King 810 wollen in neuer Doku beweisen, was für harte Typen sie sind

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Voll Edgy“: So würde man das wohl bezeichnen, was der „merkwürdige Sonderfall der US-Metal-Welt“ – wie unser Rezensent King 10 in seinem Review zu LA PETITE MORT OR A CONVERSATION WITH GOD bezeichnet – uns da in ihrer neuen Video-Reihe darbringt.

Von Waffen und Pillermännern

„This is King“, so der Name der Selbstdarstellung, ist dabei ein zusammenhangsloses Konglomerat aus Live-Mitschnitten, Prügeleien und Waffen. (Laut den Kollegen von metalsucks.net sei auch ein Penis zu sehen – wir haben ihn aber bisher nicht entdeckt.)

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Provokation

Zugegeben: Provokation scheint ein beliebtes Marketing-Mittelchen von King 810 zu sein. Erst im Dezember 2016 musste eine Show in der Nähe von Chicago unter anderem wegen der Nutzung von Waffen als Bühnendekoration abgesagt werden. Frontmann David Gunn traf in diesem Zusammenhang ein paar eher grenzwertige Aussagen:

Gunn bezeichnete in diesem Zusammenhang Waffen als ein integralen Bestandteil des Lebens der Bandmitglieder und „wenn jemand bei einer King 810-Show mit automatischen Waffen durch die Vordertür kommt, wäre er nicht in der Lage 150 Leute zu erschießen. Er würde vermutlich von der Bühne aus erschossen werden.”

Lest den gesamten Ausfall hier:

King 810 über hypothetischen Terroranschlag: “Die Typen würden von der Bühne aus erschossen!”

teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC im TV: Arte zeigt heute Doku und Konzert

Wer am heutigen Mittwoch, den 12. Juni 2024 nicht zum zweiten Gastspiel von AC/DC im Münchener Olympiastadion gehen kann, kann sich trotzdem die volle Ladung Aussie-Rock gönnen. Denn Arte zeigt am späten Abend zwei Sendungen, die sich um Angus Young und Co. drehen. "Tief bewegend" Los geht es um 22.15 Uhr mit ‘AC/DC -- Forever Young’. Laut dem Fernsehsender erzählt die Doku die Geschichte der Formation "aus dem Blickwinkel dreier Männer mit sehr individuellen Schicksalen". Weiter heißt es: "Die Band mag in Australien entstanden sein, doch die Wurzeln ihrer Gründer liegen in Schottland. So werden Erfolg und Misserfolg zum Ergebnis des…
Weiterlesen
Zur Startseite