Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Kirk Hammett unterliegt in Wah-Wah-Battle

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica-Gitarrist Kirk Hammett hat bekanntlich einen Lieblingseffekt, den er regelmäßig bei seinen Soli einsetzt: das Wah-Wah-Pedal. Am vergangenen Sonntag trat er nun in einen Wah-Wah-Wettkampf mit Mrs. Smith, hinter der sich der in Frauenklamotten und unter einer Perücke steckende Gitarrenvirtuose David Hanbury verbirgt. Letztendlich triumphierte Mrs. Smith über Hammett (siehe Videos unten).

Der mit „Cry Baby Battle Royale“ betitelte Wah-Wah-Wettstreit ging im Senate in Columbia, South Carolina über die Bühne und dauerte insgesamt rund sieben Minuten. Kirk Hammett und Mrs. Smith solierten dabei abwechselnd über den ‘Theme From Shaft’ von Isaac Hayes, dessen erste Aufnahme unter anderem durch die Wah-Wah-Gitarren des 2012 verstorbenen Charles „Skip“ Pitts Berühmtheit erlangte. Schließlich schlussfolgerte Hammett, dass er „überwaht“ wurde und sich „ein geschichtsträchtiger Augenblick“ gerade zugetragen habe.

Vom Besten gelernt

Mrs. Smith erhielt für ihren Sieg ein goldene Cry Baby-Tafel, laut der sie „der neue unangefochtene Champion in der übermäßigen Inanspruchnahme des Cry Baby-Wah-Wah-Pedals“ ist. Hernach bedankte sich die neue Meisterin irgendwie auch bei Kirk Hammett: „Ich habe alles gelernt, indem ich dir zugeschaut habe.“

Das Cry Baby-Wah-Wah-Pedal von Dunlop jetzt bei amazon ordern!

An dem Abend stieg jedoch nicht nur der Wah-Wah-Battle, zur allgemeinen Unterhaltung spielte darüber hinaus noch The Wedding Band auf. Mit dieser Gruppe covert Kirk Hammett zusammen mit Metallica-Kollege Rob Trujillo am Bass, Ugly Kid Joe-Sänger Whitfield Crane, Queens Of The Stone Age-Schlagzeuger Jon Theodore und Bad Wolves-Gitarrist Doc Coyle verschiedene Songs.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Maximum Halloween: Lightshow mit Metallica

Allseits bekannt in den USA sind die zu Weihnachten überbordenden Dekorationen und übermäßigen Beleuchtungen am eigenen Heim. Der neueste Clou von Magical Light Shows befindet sich an einem Haus in Tracy, Kalifornien. Zum Metallica-Song ‘Enter Sandman’ flackern etliche Lichter mit unter anderem Spinnen, Grabsteinen und einem Kürbis. Die dahinter steckende Arbeit mit circa 70.000 Einzelleuchtkörpern und die Abstimmung mit dem Metallica-Stück muss enorm sein. https://www.youtube.com/watch?v=jY8DLFy31Bg Das Ganze wurde jedoch nicht nur aus Show-Gründen installiert und flackert auch nicht pausenlos. Bis zum 31. Oktober sind noch fünf Nachttermine angesetzt, an denen sich Interessierte das Spektakel live vor Ort ansehen können. Spenden…
Weiterlesen
Zur Startseite