Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Kiss: Gene Simmons positiv auf Corona getestet

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem sich zunächst Kiss-Sänger und -Gitarrist Paul Stanley mit dem Coronavirus infiziert hatte, ist nun auch sein Band-Kollege Gene Simmons positiv auf COVID-19 getestet worden. Daher haben die Schminke-Rocker vier weitere Konzerte in den Vereinigten Staaten von Amerika verschoben. Am 9. September will das Quartett seine Tournee wieder aufnehmen.

Nachdrückliche Empfehlungen von Gene Simmons

Im offiziellen Statement hierzu heißt es: „Kiss werden ihre nächsten vier Tourdaten verschieben. Während Paul Stanley kürzlich twitterte, dass er von COVID-19 genesen ist, wurde nun Gene Simmons positiv getestet und verspürt milde Symptome. Die Band und die Crew werden zu Hause verbleiben und sich die kommenden zehn Tage isolieren. Die Ärzte haben signalisiert, dass die Tour am 9. September im FivePoint Amphitheatre in Irvine, Kalifornien wieder weitergehen sollte.“ Die Shows in Clarkston (Michigan), Dayton (Ohio), Tinley Park (Illinois) und Milwaukee (Wisconsin) werden Kiss nachholen. Wie zuvor Paul Stanley wünschen wir natürlich auch Gene Simmons eine schnelle und vollständige Besserung!

In den Sozialen Medien hatte Stanley kürzlich mitgeteilt, dass er Corona überstanden hat (Original-Post siehe unten). „Meine COVID-Symptome waren mild im Vergleich zu vielen anderen. Und lasst mich euch sagen: Es hat mir in den Hintern getreten. Aber jetzt ist es vorbei.“ Gene Simmons selbst sagte kürzlich in einem Interview: „Ich würde es jedem nachdrücklich empfehlen, sich zwei Pfizer- oder Moderna-Impfungen zu holen. Bitte, für den Rest von uns. Auch wenn ihr glaubt, dass die Erde flach ist — sie ist es nicht.“ Bei Kiss ist der gesamte Tourtross durchgeimpft. Unterwegs bewegt sich die Band in einer Blase und hat sogar einen Corona-Sicherheitsprotokoll-Beauftragten in Vollzeit mit dabei.

🛒  LOVE GUN VON KISS JETZT BEI AMAZON HOLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Scott Gorham verlässt Black Star Riders für Thin Lizzy

Die Hard-Rocker von Black Star Riders haben gleich Neuigkeiten zu vermelden. Zum einen ist ihr Vertrag mit Nuclear Blast aufgelaufen, weshalb sie nun beim britischen Label Earache angeheuert haben. Zum anderen muss die Band ab sofort auf Scott Gorham verzichten. Der Gitarrist will sich künftig voll auf seine Aktivitäten mit Thin Lizzy fokussieren. Ressourcenbündelung Black Star Riders-Bassist Ricky Warwick kommentiert den Abgang von Scott Gorham: "Es tut uns leid, Scott gehen zu sehen. Aber wir haben eine sehr schwere Welttourneeverpflichtung für das neue Album diskutiert. Und Scott hat sich dazu entschieden, dass er sich nur auf Thin Lizzy konzentrieren will.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €