Toggle menu

Metal Hammer

Search

Kiss: letzte Show wohl mit allen ex-Band-Mitgliedern

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kiss sind am Organisieren, dass alle ehemaligen Band-Mitglieder bei ihrem letzten Konzert am 17. Juli 2021 in New York City mit auf die Bühne kommen. Dies sagte Doc McGhee, der Manager der Schminke-Rocker, in einem aktuellen Interview mit Pollstar.

Darauf angesprochen, ob an den Gerüchten, dass die Gruppe ihre einstigen Mitmusiker an der finalen Show beteiligt, sagte er: „Es wird großartig werden. Es wird des Endes des Weges würdig werden. Und es wird 45 Jahren von Kiss würdig sein, der letzte Monat auf jeden Fall. Wir wollen jeden feiern und werden vielleicht alle ehemaligen Mitglieder hervorholen. Zumindest würden wir das gerne. Niemand sagt ‚Wir hassen diesen Typen; wir hassen diesen Kerl.‘ Wir wollen jeden, der sich zeigen will.“

Die Gespräche laufen

In vorherigen Interviews erzählte McGhee schon etwas genauer von den Plänen. So würden Kiss jeden, der bei ihnen gespielt hat, beteiligen wollen, darunter unter anderem Gitarrist Vinnie Vincent. Darüber hinaus seien auch Ace Frehley sowie Peter Criss angesprochen worden, doch: „Es ist ziemlich schwierig.  Wenn die Leute sagen: ‚Oh, ihr solltet Ace und Peter hervorholen.‘ Wie stellst du das an, wenn du zwei Catmen und zwei Spacemen hast? Also sagst du: ‚Okay, ihr tragt keine Schminke, und ihr tragt Schminke.‘

🛒  revenge von kiss jetzt auf amazon ordern!

Und sagen die anderen: ‚Naja, aber das war doch mein Make-up.‘ Ich weiß nicht. Es ist also richtig schwer umzusetzen, aber wir werden es schon rauskriegen, weil sie ein großer Teil des Erbes von Kiss sind. Und sie werden von Gene Simmons und Paul Stanley und jedem in diesem Raum als Gründungsmitglieder gewürdigt. Es ist euch wichtig, es ist uns wichtig. Es ist nur eine Frage des Gleichgewichts, und ob wir es dahin bringen, wo es für jeden funktioniert und jeder eine tolle Zeit hat.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss: Paul Stanleys Schwester beleidigt ihren Bruder öffentlich

Julia Eisen, die ältere Schwester von Paul Stanley, beschimpft den Kiss-Sänger und -Gitarristen öffentlich als „opportunistischen, egoistischen Bastard“ und „Drecksack“, der „hoffentlich in die Hölle kommt“. Und das, weil er sie angeblich nicht über den kürzlichen Tod ihres Vaters informiert haben soll. Am 07. November 2021 enthüllte Stanley, dass sein Vater, Wiliam Eisen, im Alter von 101 Jahren verstorben ist. „Mein Vater Wiliam Eisen hat diese Erde nach 101 Jahren und sieben Monaten verlassen“, heißt es in seinem Statement. „Sein Wissensdurst war ungebrochen. Er konnte über praktisch jedes Thema sprechen. Sein Stolz auf meine Errungenschaften war herzerwärmend, ebenso wie seine…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €