Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Kondome von Slayer und Motörhead, Kiss in Plüsch

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Manchmal weiß man nicht so recht, ob man als Fan aus Freude oder aus Verzweiflung lachen soll. Hauptsache, man nimmt die manchmal bizarren Merchandise-Ideen seiner Riff-Helden mit Humor.

Ganz vorne mit dabei sind traditionell Kiss, die schrägsten Sammlerstücke veröffentlichen. Vom Kiss-Sarg über den Kiss-Golfschlägerüberzug bis zum Gene Simmon-Christbaumschmuck gibt es bei der Kiss-Army so ziemlich alles denkbare. Die jetzt veröffentlichten Plüschfiguren sind dagegen eigentlich Kindergarten – aber süß.

Weniger süß geht es bei Slayer zu, Kondome sind ja auch eher was für die Großen. Das Dreier-Pack Slayer-Kondome gibt es für schlappe 12,99 US-Dollar. Ein teurer Spaß, aber man gönnt sich ja sonst nichts. Beworben werden die Präservative mit dem Spruch: „For when you’re going South of Heaven!“ – eine detaillierte Bedienungsanleitung braucht es nicht.

Motörhead kamen jedoch früher: In einem Interview erzählt Lemmy, dass es schon Motörhead-Kondome gegeben habe, als Aids noch kein Thema und derartige Verhütungsmethoden verpönt gewesen seien. Jetzt gibt es die Präservative wieder – heute wie damals mit dem klassischen Aufdruck „Go to bed with Motörhead“. Wer träumt nicht davon?

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kerry King: Slayer-Reunion führt nicht zu Album & Tour

Kerry King gibt derzeit fleißig Interviews, um sein Solodebüt FROM HELL I RISE zu bewerben, das am 17. Mai erscheint. Zuletzt gab es jedoch bekanntlich reichlich Aufregung um die drei anstehenden US-Reunionshows seiner einstigen Band Slayer. Die Thrash-Ikonen geben sich im September und Oktober beim Aftershock, dem Riot Fest sowie beim Louder Than Life Festival die Live-Ehre. Unglückliches Timing Wie der Gitarrist nun im Gespräch mit dem britischen Metal Hammer verraten hat, soll es das auch schon gewesen sein, was die Slayer-Wiedervereinigung angeht. Demnach wird die Reunion "weder zu Aufnahmen und noch zu Tourneen führen". Kerry King weiter: "Für mich markieren…
Weiterlesen
Zur Startseite