Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Linkin Park: Joe Hahn ist Juror im südkoreanischen TV

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Während Linkin Park auf Eis liegen, und Mike Shinoda bereits ein Solo-Album veröffentlicht hat, ist es bisher still um die anderen Band-Mitglieder geblieben. DJ Joe Hahn wird die Auszeit offenbar zu langweilig und verdingt sich jetzt als Juror im südkoreanischen Fernsehen. Hahn ist Teil der Reality-Show „Super Band“ des Senders JTBC. Darin soll eine Gruppe zusammengestellt werden, deren Musiker vielseitig sind und unterschiedlichste Genres beherrschen.

„In den letzten paar Jahren habe ich wirklich darüber nachgedacht, was ich in Korea machen kann“, erläutert der Linkin Park-Mann sein Engagement in der Pressekonferenz (Video siehe unten). „Ich als koreanisch-stämmiger Amerikaner wollte immer hierher kommen, hier auftreten und Möglichkeiten in der Unterhaltungsbranche haben. […] Wenn ich an populäre Musik in Korea denke, habe ich eine bestimmte Wahrnehmung davon. Doch wenn man unter die Oberfläche schaut, weiß ich, ist da eine Menge Begabung. Und dieses Talent stammt von Leuten, die Musik spielen. Ich liebe es, Bands anzuhören und darauf zu warten, dass jedes Band-Mitglied richtig heraus sticht, und wie die Kombinationen davon überlebensgroß werden.“

Musikalische Superhelden

Bezüglich des Show-Titels sagte Joe Hahn: „‚Super Band‘, das ist nicht nur eine Band. Es gibt viele Versionen von Bands, aber das Wort super erinnert mich an Superhelden. Ich liebe ‚X-Men‘ und ‚The Avengers‘ und all diese tollen Teams. […] Es sind wirklich die einzigartigen Fähigkeiten eines jeden Individuums, die sich zu etwas Großartigem für das ganze Team ergänzen. Unter der Oberfläche der Besiegung des bösen Typen gibt es die Geschichten darüber, was ihnen ihre Leben als Persönlichkeiten bedeuten und wie sie sich gegenseitig helfen, um durchs Leben zu kommen. Ich sehe das auch bei den Mitgliedern dieser Show.“

Die Kandidaten treten allem Anschein nach gegeneinander an, um ihre eigenen Bands zusammenzustellen und in die nächste Runde einzuziehen. Dabei müssen sie in den unterschiedlichsten Band-Größen auftreten, unter anderem als Duett, Trio, Quartett und Quintett. Die Sieger-Gruppe wird ein Preisgeld gewinnen und darf auf eine Konzertreise gehen. Der Linkin Park-DJ hat sich folglich ein wahrscheinlich spannenderes Format als „DSDS“ oder „The Voice“ ausgesucht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Label wollte "weibliche Linkin Park" aus Evanescence machen

Evanescence-Frontfrau Amy Lee hat sich in einem Interview mit "Alternative Press" (siehe Video unten) an die schwierigen Anfangstage der Band erinnert. So habe die Plattenfirma einen dauerhaften männlichen Sänger installieren wollen, um so etwas wie eine weibliche Linkin Park-Version zu kreieren und die Songs attraktiver fürs Radio zu machen. Wir erinnern uns: Auf der Durchbruchs-Single ‘Bring Me To Life’ singt neben Amy Lee auch noch Paul McCoy von 12 Stones. Zwischenzeitlicher Rückschritt "Der ursprüngliche Kampf war, dass das Label uns ein Vorsingen abhalten lassen und jemanden Vollzeit in die Band bringen wollte, der auf den meisten Songs singt", rekapituliert Amy…
Weiterlesen
Zur Startseite