Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Linkin Park schreiben offenbar an neuer Musik

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die verbleibenden Mitglieder von Linkin Park schreiben augenscheinlich an neuer Musik. Das hat Bassist Dave Farrell jüngst in zwei verschiedenen Interviews ausgeplaudert. Offenbar hätten die US-Musiker das auch bereits vor der Corona-Krise getan. Nach dem andauernden Schock und der Trauer um den verstorbenen Sänger Chester Bennington war das zuletzt mehr als fraglich.

„Band-technisch schreiben wir immer irgendwie, arbeiten immer an neuer Musik“, verriet der Linkin Park-Mann auf Twitter (siehe unten), nur um nachzulegen: „Im Augenblick mit dem, was auf der ganzen Welt gerade abgeht, befinden wir uns ein bisschen in einer Pause.“ Doch damit nicht genug – in einem zweiten Interview bei „Dan Really Likes Wine“ (siehe weiter unten) legte Farrell nach und erklärte die derzeitige Lage etwas detaillierter. Dabei sagte der 43-Jährige Musiker:

Immer am Tüfteln

„Bei uns, in der Band, wir haben mehr oder weniger geschrieben und diese ganze Nummer gemacht, bevor das alles angefangen hat. Jetzt an diesem Punkt machen wir zwanglos Zoom-Meetings, um zusammen zu Mittag zu essen und uns ‚Hallo!‘ zu sagen. Aber wir sind nicht in der Lage, zusammen zu kommen und zu schreiben und so weiter. Daher arbeiten wir zu Hause ein wenig und arbeiten an Ideen.“

one more light live von linkin park jetzt bei amazon holen!

Das ist doch schon mal eine gute Nachricht aus dem Linkin Park-Lager. So ist es schön zu hören, dass die Herren weiterhin kreativ geblieben sind. Nichtsdestotrotz stellt sich weiterhin die Frage, was mit dieser neuen Musik passiert und ob sie unter dem Linkin Park-Banner veröffentlicht wird. Dann bräuchte die Gruppe wohl einen neuen Sänger. Mike Shinoda zufolge müsse dieser menschlich, stimmlich und stilistisch zur Band passen. Er wolle es aber nicht forcieren, einen neuen Sänger zu suchen. Das müsse auf natürliche Art und Weise passieren.

teilen
twittern
mailen
teilen
Linkin Park: ‘In The End’ knackt 1 Milliarde Views

Die Popularität von Linkin Park hält weiter an. Das lässt sich unter anderem an den Klickzahlen ihrer Videos festmachen. Mit ihrem HYBRID THEORY-Klassiker ‘In The End’ haben die US-Rocker nun einen zweiten Song, der die Marke von einer Milliarde Views geknackt hat. Noch einmal in Zahlen: Der Clip zu ‘In The End’ wurde mehr als 1.000.000.000 Mal angeschaut. Melodien für Milliarden Es ist allerdings nicht der erste Track, mit dem Linkin Park dies geschafft haben. ‘Numb’ gelang dieses Kunststück bereits im Herbst 2018 und liegt inzwischen bei 1,4 Milliarden Views. Ansonsten ist dies noch gar nicht so vielen Rock und…
Weiterlesen
Zur Startseite