Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Luca Turilli’s Rhapsody: Mega-Opus oder Frechheit?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit der Zellteilung von Rhapsody, gibt es dererlei zwei: Einerseits Rhapsody Of Fire, mit dem Keyboarder Alex Staropoli und eben Luca Turilli’s Rhapsody. Letztere haben jetzt ihr Album PROMETHEUS, SYMPHONIA IGNIS DIVINUS veröffentlicht und spalten damit die METAL HAMMER-Redaktion.

Während Enrico Ahlig findet, dass die orchenstral intonierten Balladen von Luca Turilli auf dem neuen Album durchaus zu gefallen wissen und „wie ein Mix aus Rhapsody und seinen tollen Solowerken“ klingen, ist die neue Symphonie der Italiener für Sebastian Kessler „die größte Frechheit seit Monaten!“.

>>> Lest hier, warum Enrico Ahlig findet, dass PROMETHEUS, SYMPHONIA IGNIS DIVINUS ein episches Meisterstück ist!

>>> Lest hier, warum Sebastian Kessler findet, dass Luca Turilli’s Rhapsody hier eine echte Frechheit abgeliefert haben! 

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Juli-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 07/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
We salute you: Alle AC/DC-Alben in einer Rangliste

 
Weiterlesen
Zur Startseite