Machine Head rekrutieren Reece Alan Scruggs von Havok

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Machine Head hatten bei ihrer derzeit laufenden Tournee in den Vereinigten Staaten von Amerika einen personellen Ausfall zu verkraften. So ist der polnischen Live-Gitarrist Wacław „Vogg“ Kiełtyka verhindert, weil er zeitgleich mit seiner Hauptband Decapitated in Europa Konzerte spielte. Daher haben Bandboss Robb Flynn und Co. Reece Alan Scruggs von Havok als zeitweisen Ersatz verpflichtet.

Die perfekte Welle

Sein Live-Debüt für Machine Head gab Scruggs am Donnerstag, den 3. November im kalifornischen Fresno. Zwei von Fans gefilmte Videos zu den Songs ‘Raining Blood’ (Slayer-Cover) und ‘Old’ gibt es unten zu sehen. Darüber hinaus meldete sich Reece Alan selbst in den Sozialen Medien zu Wort: „Naja, nun ist die Katze offiziell aus dem Sack. Ich habe letzten Abend meine erste Show gespielt. Mein Auftritt war nicht annähernd perfekt, aber die Stimmung war wirklich fantastisch. Ich bin einfach nur hier, um auszuhelfen und diese Welle zu reiten.“ 

Decapitated-Gitarrist Vogg spielt seit Ende 2019 als Live-Gitarrist bei Machine Head, als die US-Thrasher eine Tour zum 25. Jubiläum ihres Albums BURN MY EYES spielten. Robb Flynn sagte über das Vorspielen von Wacław Kiełtyka, dass es ihn umgehauen hat: „Es war so verdammt tight und exakt.“ Zuvor habe Vogg eine Aufnahme des Machine Head-Tracks ‘Imperium’ eingeschickt. „Wir haben alle Typen immer einen Soundtest machen lassen, einfach um sicherzugehen, dass das Niveau passt und so weiter. Ich dachte mir: ‚Oh, mein Gott! Dieser Kerl spielt ‘Imperium’ besser, als ich es im Moment kann.‘ Es war verrückt. Und wir kamen letztlich ins Gespräch. Ein super netter Typ.“

🛒  OF KINGDOM AND CROWN BEI AMAZON ORDERN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nocturnal Breed: Ex-Gitarrist Ben Hellion verstorben

Nocturnal Breed wendeten sich am 14. Dezember 2022 mit einer bitteren Nachricht an die Öffentlichkeit. Die norwegische Extreme Metal-Institution hat einen schweren Verlust zu betrauern – im Statement heißt es, das langjährige Mitglied Stian „Ben Hellion“ Andreassen habe sich vor Kurzem das Leben genommen. Die Band nutzte den Beitrag insbesondere, um dem Musiker zu gedenken, der so viele Jahre an der Seite von Nocturnal Breed verbracht hatte. Betont wird, dass Ben Hellion auch hinter der Bühne und abseits vom Band-Geschehen ein großartiger Mensch gewesen sein soll, an den man sich regelmäßig und gerne erinnert. Anlässlich dessen errichtete die Gruppe eine…
Weiterlesen
Zur Startseite