Machine Head vs Limp Bizkit: Streit geht weiter

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Nach Machine Head haben sich in einem Interview jetzt auch Lamb Of God zum Streit mit Limp Bizkit geäußert und mit Machine Head solidarisch erklärt. Gitarrist Willie Adler erklärte:

„Ich würde auch nicht für Limp Bizkit eröffnen wollen. […] Scheiß auf diese Typen. Scheiß auf die Band und alle, die für diese Scheiß-Band arbeiten.“

Machine Head haben sich diebisch gefreut, dass ihre Fans während des Gigs von Limp Bizkit beim Sonisphere Festival in England ständig „Machine fucking Head“ riefen und Limp Bizkit fast nichts dazu sagten.

Erst, als alles vorbei war, erklärte DJ Lethal von Limp Bizkit, sie wären nicht von Machine Head vorgeführt worden. Das Einzige, was tatsächlich zerstört worden sei, sei das Ego von Machine Head gewesen, weil ein paar Promo-Dinge anders gelaufen wären, als von Machine Head gewünscht.

Lächerlich, meint Machine Head Sänger Robb Flynn, nennt DJ Lethal einen nur im Internet starken Mann und erinnert gleich mal an die „Fuck Limp Bizkit“-Sprechchöre, die als Aufnahme sogar auf der Machine Head Web-Seite auftauchten.

Letztlich scheinen es aber doch nur die Oaklander zu sein, die mit der Situation wirklich ein Problem haben. „Ich habe auf der Bühne sogar ein Shirt von Machine Head getragen. […] Wir hätten auch problemlos vor ihnen gespielt, kein Ding,“ erklärte nämlich DJ Lethal. Selbst Fred Durst outete sich schon als Fan von Machine Head: „Ich liebe Machine Head und das wird auch immer so bleiben.“

Das scheint die Machine Head Jungs allerdings nicht sonderlich zu beeindrucken…

teilen
twittern
mailen
teilen
Machine Head kündigen 10. Album ØF KINGDØM AND CRØWN an

Robb Flynn und Machine Head haben just ihr neues Album angekündigt. Es trägt den vollmundigen Titel ØF KINGDØM AND CRØWN, kommt am 26. August auf die Märkte dieser Welt und ist das nunmehr zehnte Studiowerk des Quartetts. Eine auf Krawall gebürstete Vorabsingle ‘Chøke Øn The Ashes Øf Yøur Hate’ inklusive zugehörigem Video (siehe unten) gibt es ab sofort zu hören. Blutrausch Die Band hat ØF KINGDØM AND CRØWN als Konzeptopus in einem dystopischen Ödland angelegt, in dem der Himmel blutrot schimmert. Die Handlung dreht sich dabei um zwei Hauptcharaktere. Da wäre Ares, der mit Amethyst die Liebe seines Lebens verliert…
Weiterlesen
Zur Startseite