Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Madball spielen vorerst wahrscheinlich letzte Show

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Urväter des New York Hardcore, Madball, treten am 14. August 2021 zum vorerst wahrscheinlich letzten Mal auf. Das Quartett weigert sich, in Zukunft auf Veranstaltungen oder Konzerten zu spielen, bei denen ein Impfnachweis verlangt wird. Da New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio Anfang der Woche beschloss, ab Mitte September eine Kontrollregelung einzuführen, war es das vermutlich erst mal für die Band. Der Beschluss fordert für Konzerte und große Events in der amerikanischen Metropole zumindest den Nachweis einer teilweisen Impfung .

Ob sich Madball damit einen Gefallen tun…

Auf Instagram äußert sich die Gruppe zu dem Gig, der Mitte August im Irving Plaza in New York stattfinden soll: „Achtung NYC: Wir wurden nun häufig gefragt, ob Irving noch stattfindet… Die Antwort ist: Ja! Angesichts der neuen Regeln, die in der Stadt eingeführt werden, wird dies wahrscheinlich die letzte Show sein, die wir hier für eine sehr lange Zeit spielen werden. Traurig zu sagen.

Wir respektieren wirklich jede Entscheidung, die Menschen in Bezug auf ihren Körper treffen, aber wir können nicht mit gutem Gewissen Shows spielen, die persönliche, private oder medizinischen Informationen (wie zum Beispiel den Impfstatus) für den Eintritt verlangen.

Wir erarbeiten momentan eine spezielle Setlist. Diese Show wird bittersüß… Lasst sie uns unvergesslich machen! Es gibt noch ein paar Tickets… Schnappt sie euch, solange ihr könnt!

FYI – für diese Show ist kein Impfnachweis erforderlich, da einige danach gefragt haben! Die Regelung wird aber bald in Kraft treten.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Madball NYHC (@madballnyc)

Vielleicht lieber so

Im April dieses Jahres sprach sich Twisted Sister-Frontmann Dee Snider für eine Art Coronavirus-Impfpass-Programm aus, bei dem Konzertbesucher vor dem Besuch bestimmter Veranstaltungen einen Nachweis über einen Test oder eine Impfung vorlegen müssen. Snider sprach das brisante Thema in einem Tweet an und schrieb: „Ich verstehe, dass einige Leute davor zurückschrecken, aber ich will einen Impfpass auf egal welche Art und Weise! Ich wedele mit meinem Impfpass wie mit einer Flagge! Ich habe nichts zu verbergen, und wenn ich mit einem Impfpass an Orte reisen kann, an denen ich diese ganzen Impfprotokolle nicht gelten, dann bin ich dabei!“

Oder so

Auch Testament-Gitarrist Alex Skolnick äußerte sich im selben Monat befürwortend bezüglich der Idee, Besucher Test- oder Impfnachweise vorlegen zu lassen. Seiner Meinung nach sei das genau der richtige Weg.

„Um in bestimmte Länder zu reisen, müssen wir uns gegen Gelbfieber impfen lassen. Und wir tragen diesen Ausweis bei uns, der von der Weltgesundheitsorganisation herausgegeben wird und als Nachweis für die Impfung dient“, erzählt er. „Was macht das für einen Unterschied? Wir machen das schon seit Jahren so. Wir wollen nicht riskieren, dass jemand anderer krank wird. Warum also sollte es hier ein Problem geben? Und dann beschweren sich die Leute über den Impfstoff – ‚Ich weiß nicht, was da drin ist. Ich bin misstrauisch…‘ Nun, seid ihr auch dem Polio-Impfstoff gegenüber misstrauisch? (…) Meine Geduld mit diesen Typen ist am Ende.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: Till Lindemann verhaftet

Am Samstag, den 28. August 2021, wurde Rammstein-Sänger Till Lindemann in einem Moskauer Hotel von der Polizei verhaftet. Nach Angaben von Summa Inferno sollte Lindemann am Sonntag, den 29. August, als Solokünstler auf dem Maklarin For Homeland-Festival in Twer auftreten. Dieser Auftritt hätte gegen die COVID-19-Beschränkung für Massenversammlungen verstoßen, was man nun als Grund für seine Festnahme anführt. Lindemanns Manager, Anar Reiband, wird ebenfalls angeklagt. Als Tourist soll dieser nach Russland eingereist sein. Die russischen Behörden vermuten allerdings, dass er zu den Organisatoren des Festivals gehört. Sprechen sie Reiband schuldig, könnte das für ihn die Ausweisung, sowie eine dauerhaftes Einreiseverbot…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €