Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Kathy Sledge (Sister Sledge)

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Matt Heafy nimmt Black Metal-Album auf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Projekt spukt Matt Heafy seit langem im Kopf herum und trägt bereits einen Namen: Mrityu. Zusammen mit dem Komponisten und Emperor-Frontmann Ihsahn will der Trivium-Sänger laut loudwire.com jetzt ein Black Metal-Album aufnehmen.

Ihsahn von Emperor wird das Album produzieren“, verrät Heafy in einem Interview. „Er hat auch mehrere der Songs mit mir zusammen geschrieben. Wir werden außerdem in Notodden, Norwegen, aufnehmen, dort, wo auch alle Emperor-Alben aufgenommen wurden.“

Für den Trivium-Sänger wird mit der Zusammenarbeit mit dem Emperor-Sänger ein Traum wahr, den er schon seit Jahren pflegt, wie er 2012 in einem Interview verriet:

Mein Traum ist also, dass er das Album produzieren wird, denn seine Arbeit mit Leprous ist unglaublich, auch die Arbeit an seinem neuesten Album EREMITA hat mich weggeblasen. Das ist meine Hoffnung, das ist mein Traum!“

Darkthrone, frühe Dimmu Borgir, frühe Emperor.

Mit dem Album seines neuen Projektes Mrityu, könne sich Matt Heafy endlich musikalisch so richtig austoben: „Mrityu war zunächst als Black Metal-Band geplant, von der niemand je wissen sollte, dass ich dort mitspiele.

Ich wollte Musik machen, die sich sehr nah an der zweiten Welle des Black Metal der neunziger Jahre orientiert – also ähnlich wie Darkthrone, frühe Dimmu Borgir, frühe Emperor. (…) Es ist aber nicht nur Black Metal – es ist tatsächlich alles, was ich schon immer einmal ausprobieren wollte!“

teilen
twittern
mailen
teilen
Trivium-Frontmann Matt Heafy covert Joe Exotics ‘I Saw a Tiger’

Trivium-Frontmann Matt Heafy hat in den vergangenen Jahren immer wieder Coversongs auf der Streaming-Plattform Twitch veröffentlicht. Eine seiner aktuellen Streaming-Folgen beinhaltet eine Akustik-Performance zu  Joe Exotics bekanntem Country-Klassiker ‘I Saw a Tiger’. Das Lied wurde zuletzt prominent durch die Netflix-Dokumentationsserie ‘Tiger King’, die mit einer wahren Geschichte über Verbrechen, Gerichtsschlachten und Raubtierzucht derzeit viele Leute in den Bann zieht. Seht hier das Cover zu Joe Exotics ‘I Saw a Tiger’: https://www.youtube.com/watch?v=DyXM2x0SenU&feature=emb_logo Twitch als Zweitjob Für Matt Heafy ist Twitch mittlerweile zu einer Art Zweitjob geworden. In einem Interview mit Forbes ging der Musiker detailliert darauf ein. Er erzählte, wie er überhaupt dazu…
Weiterlesen
Zur Startseite