Toggle menu

Metal Hammer

Search

Maynard James Keenan (Tool) disst Justin Bieber

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zwischen der Pop- und der Metal-Welt ist kleiner Zwist entbrannt. Die Protagonisten: ein aalglatter Maynard James Keenan sowie das gekränkte Ehepaar Hailey und Justin Bieber. Das Ganze ging damit los, dass der kanadische Pop-Sänger seine Liebe und Wertschätzung für Tool kundtat. Irgendwer hat anschließend Keenan darauf aufmerksam gemacht, der mit einem lakonischen Tweet reagiert hat. „#bummer“, war alles, was der Tool-Frontmann dazu von sich gab, was so viel heißt, wie: „Schade.“

Davon wiederum bekam freilich auch das Bieber-Tandem Wind. Und Justin muss wohl ganz schön geknickt gewesen sein, als er erfahren hat, dass einer seiner musikalischen Helden ihn anscheinend nicht ganz so cool findet, wie er ihn. Höchste Zeit, dass diesem arroganten Tool-Typen mal jemand die Meinung geigt!, muss sich im Gegenzug Hailey Bieber gedacht haben. Die Gattin des Pop-Sternchens antwortete, wie es sich heutzutage gebührt, ebenfalls über die sozialen Medien – und twitterte direkt an Keenan zurück.

Verteidigerin des Biebers

„Er hat zum Ausdruck gebracht, dass er ein Fan deiner Musik war“, fing Hailey an. „Er wuchs damit auf, seine Musik anzuhören. Du musst unglücklich mit dir selbst sein, wenn du machen willst, dass Leute, die deine Bewunderung für dich ausdrücken, sich klein fühlen. So etwas zu tun ist eine sehr kindische und verletzende Sache. Ich hoffe, du findest Frieden in dir drinnen. Das muss ein trauriger Ort dort sein“

Man kann die Sache nun aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Einerseits sollte Justin Bieber mit seinen mittlerweile 25 Jahren doch inzwischen soviel Bewusstsein für sein Ansehen in der Branche haben, dass ihm klar sein sollte, dass er hier und da mal eine Abfuhr kassiert. Auch wenn er zuvor seine Zuneigung deutlich gemacht hat. Andererseits fragt man sich, ob Keenan den kleinen Bieber wirklich so heftig dissen musste. Es mag bei ihm zwar zum guten Ton gehören, und man hätte sich bestimmt gewundert, wenn er anders reagiert hätte. Aber ein bisschen mehr Grundhöflichkeit und -freundlichkeit täten bisweilen vielleicht auch nicht schaden. Was soll’s – so haben wir wenigsten etwas, worüber wir berichten können…

lateralus von tool jetzt bei amazon holen!

Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Neues Tool-Album FEAR INOCULUM: Weitere Details

Und schon geht's weiter: Tool haben den ersten Song und gleichzeitig Titel-Track ihres neuen Albums auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht. Hört hier ‘Fear Inoculum’: https://www.youtube.com/watch?v=q7DfQMPmJRI Nun ist es offiziell: nachdem Tool ihre Fans gefühlte Ewigkeiten mit kleinen Häppchen und Andeutungen hingehalten hatten, kündigt das Quartett nun sein fünftes Studioalbum an. FEAR INOCULUM wird die lang, lang ersehnte Scheibe und die Fortsetzung von 10,000 DAYS aus dem Jahr 2006 heißen und am 30. August in die Läden kommen. Gitarrist Adam Jones ließ diverse neugierig machende Informationen über das Album verlauten. In einem Interview mit Guitar World gab er die Track-Anzahl, Laufzeit und…
Weiterlesen
Zur Startseite