Toggle menu

Metal Hammer

Search

Megadeth-Bassist Dave Ellefson veröffentlicht Debüt-Roman

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Megadeth-Bassist Dave Ellefson weiß sich auszudrücken. So kommt es nicht als Überraschung, dass er dies auch im geschriebenen Wort gerne tut. Nun soll am 18. Dezember sein erster Roman (vorerst nur auf Englisch) erscheinen. Das Buch ist der erste Teil einer Reihe um einen aufstrebenden Musiker namens Sledge. So muss dieser in ‘The Sledge Chronicles: Rock Star Hitman’ als Killer anheuern, um seinen Rockstar-Traum weiter verfolgen zu können.

Herzensprojekt

Der Megadeth-Tieftöner kommentiert hierzu: „Ich war schon seit einiger Zeit auf der Suche danach, ein originales Thriller-Buch zu erschaffen. Und ich bin mehr als begeistert, es mit ‘The Sledge Chronicles: Rock Star Hitman’ bekannt geben zu können. Ich wollte, dass es eine Vertrautheit für meine Fans auf fast schon autobiografische Art und Weise gibt, wobei die Figuren und die Geschichte eindeutig fiktional sind. Ich denke, Metal- und Horror- beziehungsweise Thriller-Fans werden es mögen.“

‘The Sledge Chronicles: Rock Star Hitman’  ist nicht Ellefsons erste Buch-Veröffentlichung. So hat der Megadeth-Musiker bereits zwei Memoiren herausgebracht: ‘My Life With Deth’ (2014) sowie ‘More Life With Deth’ (2019). Des Weiteren ist 2012 der Gedichtband ‘Unsung: Words & Images’ erschienen. Und das erste Werk ‘Making Music Your Business….A Guide For Young Musicians’ von 1997 war eine Art Anleitung, wie man es als aufstrebender Metaller im im Musik-Business anstellen sollte, um Erfolg zu haben. ‘The Sledge Chronicles: Rock Star Hitman’ hat Ellefson hingegen nicht alleine verfasst, sondern zusammen mit Musiker, Filmemacher und Schauspieler Drew Fortier.

🛒  THE SLEDGE CHRONICLES: ROCK STAR HITMAN jetzt bei Amazon vorbestellen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Lindemann hätten eine der größten Bands sein können

Peter Tägtgren ist vor knapp einem Jahr aus Lindemann, seiner gemeinsamen Band mit Rammstein-Frontmann Till Lindemann, ausgestiegen. In einem neuen Interview mit Landry.Audio (siehe Video unten) holte der schwedische Multiinstrumentalist und Produzentenguru noch einmal aus in Bezug auf die Gründe für die Trennung. Dabei mutmaßte er auch, Lindemann "hätten eine der größten Bands der Welt werden können". Immenses Potenzial "Ich kann euch nur Folgendes sagen", beginnt Peter Tägtgren seine Ausführungen. "Es war großartig, wenn es großartig war, und es war nicht toll, wenn es nicht toll war. Lasst es mich so ausdrücken. Till und ich hatten eine Bombenchemie. Wir mussten…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €