Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Metal Church: Mike Howe unerwartet verstorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update vom 02.08.2021:] Die Todesursache von Mike Howe steht mittlerweile fest — und diese macht die ganze Angelegenheit noch tragischer. Allem Anschein nach hat sich der Metal Church-Sänger selbst das Leben genommen. Wie das Boulevard-Portal „TMZ“ berichtet, stufen die Behörden inklusive des Humboldt County Sheriff’s Department den Tod des Musikers als Selbstmord ein.

Du suchst selbst Hilfe oder kennst jemanden, der suizidgefährdet ist? Telefonseelsorgestellen sind jederzeit unter 0800‐1110111 oder 0800‐1110222 kostenlos erreichbar. Bundesweite Beratungseinrichtungen speziell für Kinder und Jugendliche sind jederzeit unter 0800-­1110333 kostenlos erreichbar. Online‐Hilfsangebote sind jederzeit im Internet erreichbar unter www.telefonseelsorge.de oder www.suizidpraevention-deutschland.de.


[Update vom 28.07.2021:] Zum kürzlichen Tod von Metal Church-Sänger Mike Howe wurden inzwischen neue Details bekannt. So schließt die Polizei aus, dass Alkohol oder Drogen eine Rolle beim Ableben des 55-Jährigen gespielt haben.

Einem Bericht des Promi-Portals „TMZ“ zufolge haben die Beamten in Eureka, Kalifornien am Montagmorgen kurz nach 10 Uhr Ortszeit einen Anruf bekommen, bei dem ein unerwarteter Todesfall gemeldet wurde. Als die Gesetzeshüter am Haus von Mike Howe ankamen, fanden sie ihn tot vor. Die Polizisten gaben an, man glaube nicht, dass Drogen oder Alkohol Faktoren bei dem Sterbefall waren. Des Weiteren seien keine Betäubungsmittel oder zugehörige Materialien vor Ort gefunden worden. Somit bleibt die Todesursache weiterhin erst einmal unklar.


[Originalmeldung vom 27.07.2021:] Die Metal-Gemeinde hat einen weiteren schmerzhaften Verlust zu beklagen. So haben die Mannen von Metal Church mitgeteilt, dass ihr Sänger Mike Howe aus heiterem Himmel verstorben ist. Zur Todesursache hat die Band keine Angaben gemacht. Howe hatte sich erst 2015 wieder der Gruppe aus Seattle angeschlossen. Er wurde lediglich 55 Jahre alt.

Aus dem Nichts

„Mit unserem tiefsten Bedauern müssen wir den Tod unseres Bruders, unseres Freundes und einer wahren Legende der Heavy Metal-Musik verkünden“, posteten Metal Church am gestrigen 26. Juli in den Sozialen Medien. „Mike Howe ist an diesem Morgen in seinem Zuhause in Eureka, Kalifornien gestorben. Wir sind am Boden zerstört, und uns fehlen die Worte. Bitte respektiert unsere Privatsphäre und die Privatsphäre der Howe-Familie in dieser schwierigen Zeit.“ Howe fungierte zunächst von 1988 bis 1994 als Frontmann der Formation aus dem Nordwesten der Vereinigten Staaten von Amerika.

2014 bahnte sich dann seine Rückkehr an, als Metal Church-Gitarrist Kurdt Vanderhoof mit ihm und Saxon-Schlagzeuger Nigel Glockler am Nebenprojekt Kurdt arbeitete. Vanderhoof wollte Mike Howe nach dem Abgang von Sänger Ronny Monroe zurück zu Metal Church holen. Howe rekapitulierte: „Ich sagte: ‚Na ja, ich weiß nicht. Ich bin offen dafür. Aber lass uns sehen, was für eine Musik wir uns ausdenken können.‘ Also kehrte Kurdt ins Studio zurück und fing an, an Liedern im Stil von HANGING IN THE BALANCE [1993 — Anm.d.A.] zu arbeiten, wo wir zwanzig Jahre zuvor aufgehört hatten. Und er schickte sie mir, und ich meinte: ‚Verdammt, der Kerl hat es immer noch drauf und leistet tolle Arbeit.‘ Also schickte er mir einen weiteren Schwung, der genauso gut, wenn nicht sogar besser war. Von da an war klar: Dazu kann ich nicht nein sagen.'“ Seit seiner Rückkehr zu Metal Church sang Howe auf den Studioalben XI (2016) sowie DAMNED IF YOU DO (2018).

teilen
twittern
mailen
teilen
Joey Jordison ist tot: Ein Rückblick auf sein Leben und kreatives Schaffen

"Wir sind todunglücklich, die Nachricht teilen zu müssen, dass Joey Jordison – erfolgreicher Schlagzeuger, Musiker und Künstler – friedlich in seinem Schlaf am 26. Juli 2021 verschieden ist. Er war 46 Jahre alt. Joeys Tod hat uns mit leeren Herzen und Gefühlen von unbeschreiblicher Trauer zurückgelassen." Erst vor wenigen Stunden wandte sich Jordisons Familie mit dieser erschütternden Nachricht an die Öffentlichkeit. Mit ihnen trauert nun die Metal-Welt – der Schock sitzt tief. In Gedenken blickt METAL HAMMER zurück auf das Leben des Drummers und die zentralen Stationen seines kreativen Schaffens. Slipknot: In Bewegung Zu Beginn der Neunziger Jahre geriet die…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €