Metal Cover-Künstler Mariusz Lewandowski verstorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der im Metal-Kosmos verehrte Maler Mariusz Lewandowski ist gestorben. Dies bestätigte seine Familie am Wochenende über Facebook. Der Künstler des Surrealismus wird darin so verabschiedet: „Es war ein schönes Leben. Es ist Zeit, sich zu verabschieden, meine Freunde! Eine gewisse Ära ist zu Ende.“ Seine eindrucksvolle Kunst ist hier erhältlich.

Der 1960 in Działdowo, Polen, geborene Lewandowski spezialisierte sich auf Ölgemälde, deren Themen „oft weit über die Grenzen des menschlichen Geistes hinausgehen“. So der Ausdruck in seiner Biografie. Die Werke sind voller Symbole und zum Nachdenken anregender Details, die jeder Betrachter auf seine eigene Weise interpretieren kann. Jedoch übersetzte der Autor seine Bilder, abgesehen von der Angabe eines Titels, nie.

Der Metal-Szene spendierte er einige ikonische Album-Cover: Bell Witch’s MIRROR REAPER, Lorna Shore’s AND I RETURN TO NOTHINGNESS, Psycroptic’s AS THE KINGDOWM DROWNS und Abigail Williams WALK BEYOND THE DARK. Bis zu seinem Tod schuf er über 30 Kunstwerke und arbeitete 2021 mit dem Skateboarder Jamie Thomas für dessen Marke Zero Skateboards zusammen. Hunderte von Bewunderern haben ihr Beileid und ihre Wertschätzung auf Facebook, Twitter, Instagram und anderswo geteilt. Zweifellos haben Metal-Fans und Kunstliebhaber gleichermaßen einen einzigartigen Schöpfer verloren.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Steve Grimmett unerwartet mit 62 Jahren verstorben

Diese Nachricht erreicht uns aus heiterem Himmel: Steve Grimmett ist tot. Der Frontmann der britischen Heavy Metal-Formation Grim Reaper ist am Montag, den 15. August 2022 gestorben. Der Musiker wurde nur 62 Jahre alt. Zur Todesursache liegen aktuell keine Informationen vor. Allerdings musste dem Sänger im Januar 2017 sein rechter Unterschenkel amputiert werden, weil sich eine Infektion im Fuß bis in die Knochen ausgebreitet hatte. Womöglich geht sein Tod auf Komplikationen damit zurück. Unvorhergesehener Abschied Die Familie von Steve Grimmett verbreitete die traurige Nachricht in den Sozialen Medien. Sein Bruder Mark Grimmett schrieb: "Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.…
Weiterlesen
Zur Startseite