METAL HAMMER präsentiert: Alter Bridge

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit über anderthalb Dekaden verwischen Alter Bridge die Grenzen zwischen Hard Rock und Heavy Metal. Dabei sind die Amerikaner durchaus stilbewusst und musikalisch nahezu konservativ – naja, so konservativ, wie es eben geht, wenn man verschwitzt, mit teilweise langen Haaren und einer krachigen Rock-Gitarre in der Hand vor einem Publikum von einigen tausend begeisterten Fans so richtig die Sau rauslässt. Entstanden ist die vierköpfige Crew, als sich die Post-Grunger Creep aufgelöst hatten.

Die instrumentale Fraktion mit Gitarrist Mark Tremonti, Bassist Brian Marshall und Schlagzeuger Scott Phillips trennte sich von ihrem Sänger und machte sich anschließend mit Myles Kennedy von The Mayfield Four mit seinem enormen Stimmumfang als neuen Shouter daran, unter dem neuen Namen ihren Stil weiterzuentwickeln. Der lässt sich ganz hervorragend auf dem jüngsten Album WALK THE SKY aus dem Jahr 2019 nachhören.

Es ist eine echte Retrospektive der Karriere von Alter Bridge geworden. Das Quartett nutzt darauf Elemente aus allen Schaffensperioden der vorangegangenen 15 Jahre, um daraus einen schweren und saftigen neuen Sound zu entwickeln. Möglich wurde das durch eine neue Herangehensweise: Statt mit den Stücken ins Studio zu gehen, entwickelten Kennedy und Tremonti ihre Song-Ideen jeweils alleine und hielten sich online auf dem Laufenden. Das war schon deshalb notwendig, weil sie getrennt mit Slash und Tremonti auf Tour waren.

Die Qualität ist dadurch, dass die Band gemeinsam intensiv an der Ausgestaltung der fertigen Stücken arbeiten konnte, noch gestiegen: „Alter Bridge haben kein Problem mit Stadion-Rock, aber schaffen es auch, einem diese Momente zu schenken, in denen man ganz mit sich allein ist, voll von Melancholie. Innerhalb dieses Spektrums bewegt sich auch ihr sechstes Album.“ (Petra Schurer, METAL HAMMER) Nach einiger Zeit der (natürlich erzwungenen) Bühnenabstinenz kommen Alter Bridge im November nach Deutschland auf Tour, um ihren aufregenden Sound endlich wieder live in unsere Hallen zu blasen. Doch damit nicht genug: Halestorm, deren neues Album im Mai erscheint, sind als Special Guests bestätigt. Eröffnet werden die Shows von Mammoth WVH.

METAL HAMMER präsentiert:

Alter Bridge + Halestorm + Mammoth WVH — Tour 2022

  • 01.11. Hamburg, Sporthalle
  • 11.11. Berlin, Columbiahalle
  • 22.11. München, Zenith
  • 30.11. Köln, Palladium

Karten zur Tour unter www.metal-hammer.de/tickets.

teilen
twittern
mailen
teilen
Im Pit bei Dark Tranquillity + Ensiferum, Hamburg, Markthalle

Saunagefühle, Moshpits, kuschelige Gefühle mit einer größeren Anzahl von anderen Metalheads. Was vor zwei Monaten in Deutschland noch fast unmöglich schien, findet nun heute wirklich statt: Ein echtes Clubkonzert in der Hamburger Markthalle. Genau zwei Jahre und vier Wochen nach dem letzten richtigen Konzert mit Lordi findet heute nun der Restart in der Markthalle statt, und etliche Metaller können wieder in ihr Wohnzimmer fallen. Das Tour-Paket um die Schweden Dark Tranquillity sorgt für eine sehr gut gefüllte Markthalle, und auch die noch geltenden Sonderregeln in Hamburg sorgen für keine Ablehnung bei den Fans. Den Einstand machen The Legion:Ghost. Die Band…
Weiterlesen
Zur Startseite