Toggle menu

Metal Hammer

Search

METAL HAMMER präsentiert: Dimmu Borgir

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dimmu Borgir allein machen auf der Bühne ja schon jede Menge Alarm. Doch die Norweger wollen es nicht dabei belassen, sondern haben sich für ihre anstehende Hallentournee namhafte Unterstützung an Bord geholt: So werden die Symphonic-Black-Metaller von den finnischen Melo-Deathern Amorphis sowie den US-amerikanischen Post-Black-Metallern Wolves In The Throne Room begleitet.

Shagrath‎, ‎Silenoz und Co. kommentieren „Im Januar nächsten Jahres werden wir zusammen mit Amorphis und Wolves In The Throne Room Europa zermalmen und einen perfekten Wintersturm aus skandinavischer Kälte über euch bringen. Wir sehen uns!“

Amorphis freuen sich ebenfalls auf die anstehenden Shows, wie Esa Holopainen betont: „Als die Idee aufkam, eine Co-Headline-Tour mit Dimmu Borgir zu machen, waren wir begeistert, aber gleichzeitig überrascht. Musikalisch sind wir doch unterschiedlich, aber wenn man darüber nachdenkt, ist es doch eine super Kombination.

Beide Bands ziehen ihre Inspiration aus ähnlichen Elementen und beide sind absolut einzigartig auf der Bühne. Natürlich werden wir eine gigantische Produktion für diese Tour auffahren und können es nicht erwarten, im Januar 2020 die Kälte zu euch zu bringen. Außerdem freuen wir uns sehr, auch Wolves In The Throne Room als Opener an Bord zu haben.“


Und Wolves In The Throne Room können die Live-Sausen auch kaum mehr erwarten: „Wir sind bereit, gemeinsam mit diesen zwei Metal-Titanen Europa in Brand zu setzen. Dimmu Borgir und Amoprhis sind beides Bands, die wir lieben, und wir freuen uns auf die Gelegenheit, sie auf dieser Tour supporten zu dürfen. Wir werden euch bereits Songs von unserem kommenden Album präsentieren, das im Februar über Century Media erscheint, und natürlich auch viel klassisches Wolves-Material! Bis dann!“

eonian von shagrath, silenoz und co. jetzt auf amazon kaufen!

METAL HAMMER präsentiert:

Dimmu Borgir + Amorphis + Wolves In The Throne Room

  • 24.01. Zürich, Komplex 457
  • 26.01. Wiesbaden, Schlachthof
  • 28.01. München, TonHalle
  • 29.01. Filderstadt, FILharmonie
  • <30.01. Berlin, Columbiahalle
  • 31.01. Oberhausen, Turbinenhalle
  • 01.02. Hannover, Swiss Life Music Hall

Karten unter www.metal-hammer.de/tickets.

Mikio Ariga
Picasa

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 18.10. mit Alter Bridge, 1349, Negator u.a.

Alter Bridge Das Resultat: Eine Platte, die mit einer beeindruckenden stilistischen Bandbreite punktet. Alles über WALK THE SKY lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=eiFHJr7bKp4 1349 Auf Album sieben lassen die Norweger 1349 nichts anbrennen, sondern schieben ihrem gelungenen Vorgänger von 2014 ein gehobenes Standardwerk mit schrammeligem Old School-Black Metal nach. Das komplette Review findet ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=bxnd7uS6_CQ Negator Sänger Nachtgarm hat mittlerweile eine ziemlich genaue Vorstellung vom Negator-Sound: Massiv legierter, immer noch sehr von Behemoth geprägter Black Metal ohne Schnörkel und Überraschungen, dafür mit einigen erlesenen Melodien und hübsch dynamischen Arrangements. Alles über VNITAS PVRITAS EXISTENTIA lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=jADp3_L0_ZQ Diese und…
Weiterlesen
Zur Startseite