Metallica eröffnen das Spielfeld

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica legen eine kurze Pause von ihrer derzeitigen WorldWired-Tour in Europa ein, um einer Heimattradition nachzukommen.

Dabei eröffnete die Band – genauer gesagt Lead-Gitarrist Kirk Hammett – bei der sechsten Metallica Night im AT & T Park, einem Baseball-Stadion in San Francisco, mit der Nationalhymne das dortige Spiel am 23. April zwischen Giants und Washington Nationals.

Heimatverbundenheit

Ein traditionelles Ereignis, bei dem die Band ihr Heimatteam, die San Francisco Giants, unterstützt, was Kirk Hammett folgendermaßen kommentierte:

„Es ist großartig und eine gute Gelegenheit für uns, mit unserem Heimatteam und den Leuten in unserer Heimatstadt zu interagieren. Mir macht es großen Spaß, die Nationalhymne spielen zu können.“

Ein Teil des Erlöses der verkauften Tickets wurde an die Band-eigene Spendenorganisation, der 2017 gegründeten Hilfsorganisation „All Within My Hands Foundation“. Mit dieser übergaben Metallica erst kürzlich ein paar Spenden an soziale Einrichtungen.

Seht hier das Video zum Spiel der Nationalhymne auf dem Spielfeld:

https://www.facebook.com/Giants/videos/10155409873646828/

teilen
twittern
mailen
teilen
Hetfield evtl. noch nicht fertig mit ‘The Unforgiven’-Reihe

James Hetfield hat in einer kürzlichen Folge des Band-eigenen ‘The Metallica Report’-Podcasts von Fans eingereichte Fragen beantwortet. Ein Anhänger der Thrasher wollte wissen, ob der Frontmann und Gitarrist der Gruppe fertig damit sei, ‘The Unforgiven’-Songs zu schreiben. Wir erinnern uns: Das erste Lied der Reihe stammt vom Black Album (1991), RELOAD (1996) beinhaltet ‘The Unforgiven II’, und der dritte Teil findet sich auf DEATH MAGNETIC (2008). Status: offen In seiner Antwort wollte sich Hetfield nicht festlegen, einfach, weil er es nicht sicher weiß. "Ich bin nicht tot! Noch lebe ich, also ist es noch nicht fertig. Daher weiß ich nicht,…
Weiterlesen
Zur Startseite