Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Metallica: James Hetfield erneut auf Entzug

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica haben sich Ende letzter Woche mit einer beunruhigenden Meldung gerührt. Und zwar teilten die Thrash-Metaller mit, dass Frontmann James Hetfield wohl über längere Zeit wieder zu tief ins Glas geschaut hat und deswegen nun erneut einen Entzug antritt. Das Ganze übermittelten die anderen drei Band-Mitglieder in einem emotionalen Facebook-Post (Original siehe unten).

„Eine Nachricht von Lars, Kirk und Rob“, fangen Metallica ihre Botschaft an. „Es tut uns wahrlich leid, unsere Fans und Freunde informieren zu müssen, dass wir unsere anstehende Tournee durch Australien und Neuseeland aufschieben müssen. Wie viele von euch wahrscheinlich wissen, hatte unser Bruder James für viele Jahre immer mal wieder mit Abhängigkeit zu kämpfen. Jetzt musste er sich unglücklicherweise wieder einem Behandlungsprogramm unterziehen, um an seiner Genesung zu arbeiten.

Metallica sind tief bestürzt

Wir haben die volle Absicht, unseren Weg in euren Teil der Welt anzutreten, sobald es Gesundheit und Terminplan erlauben. Wir lassen es euch wissen, sobald wir können. Nochmal einmal: Wir sind am Boden zerstört, dass wir so vielen von euch Unannehmlichkeiten bereitet haben, im Besonderen unseren treuesten Fans, die große Distanzen zurücklegen, um unsere Shows zu erleben. Wir wissen euer Verständnis und eure Unterstützung für James zu schätzen, und – wie immer – danken wir euch dafür, dass ihr ein Teil der Metallica-Familie seid.“

master of puppets von metallica jetzt bei amazon ordern!

Die Preise für sämtliche erstandenen Eintrittskarten zu den Gigs in Australien und Neuseeland werden komplett zurückerstattet. Das beinhaltet auch die Enhanced Experiences sowie die Black Tickets.

James Hetfield unterzog sich zuletzt 2001 einem Entzug, nachdem ihn seine Frau vor die Tür gesetzt hatte. Die darauffolgenden Aufnahmen zum Album ST. ANGER wurden in dem Dokumentarfilm ‘Some Kind Of Monster’ festgehalten. Im Nachhinein realisierten Metallica, dass  sie dabei wohl für ihren Geschmack etwas zu tiefe Einblicke ins Innenleben der Band gewährten.


teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica rufen "Monat des Gebens" aus

Neben Überlegungen, wie sie als Band in dieser misslichen Lage weiter kreativ und produktiv sein können, präsentieren sich Metallica zurzeit auch als Wohltäter. Zuletzt haben sie 350.000 US-Dollar (323.000 Euro) an Covid-19-Hilfsorganisationen gespendet. Dieses Engagement weiten die "Four Horsemen" nun aus - und rufen den Mai zum "Month Of Giving" (Monat des Gebens) aus. Dabei wollen Metallica jeden Dienstag eine andere Wohltätigkeitsorganisation in den Mittelpunkt stellen und im Rahmen ihrer "All Within My Hands"-Spenden unterstützen. Jede Woche wollen die Trasher darüber informieren, was diese Einrichtungen im Einzelnen tun und wie Fans helfen können. Darüber hinaus können die Metallica-Fans das gesamte…
Weiterlesen
Zur Startseite