Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Metallica: James Hetfield zeigt seine Autosammlung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica-Sänger und -Gitarrist James Hetfield ist eigenen Angaben zufolge besessen von Autos. Das ist auch der Grund dafür, dass er im Laufe der Jahre eine staatliche Kollektion an fahrbaren Untersätzen angehäuft hat. Erst letztes Jahr hat er einen Teil seiner Sammlung dem Petersen Automotive Museum für eine Ausstellung gegeben. Nun zeigt er in einem Video (siehe unten) seinen Bestand. Gedreht hat den kurzen dokumentarischen Clip das Petersen Automotive Museum.

James Hetfield gibt darin unter anderem folgendes zu Protokoll: „Eine alte Gitarre hat immer noch Lieder in sich drin und wartet darauf, dass jemand sie in die Hand nimmt und ihr wieder Leben einhaucht. Ich habe das auch mit Autos gemacht. Ich habe Autos in einem Feld in Kansas gesehen und mir gedacht: Die haben eine Geschichte zu erzählen. Also lasst sie uns wieder zum Leben erwecken. Eine Wiedergeburt. Jeder Mensch durchläuft in seinem Leben eine Wiedergeburt. Es gibt viele Arten, wiedergeboren zu werden. Und ich finde, diese Autos verdienen eine weitere Chance.“

Frühe Prägung

Weiter erzählt die Metallica-Stimme, dass sein Vater, als James Hetfield noch ein Kind war, dauernd mit einem neuen Projekt nach Hause gekommen sei und daran herumgeschraubt habe. Sei es ein Boot oder ein Auto gewesen. Dort seien Dinge passiert. So seien der Musikraum und die Garage die beiden interessanten Räume für ihn gewesen. Da er im südlichen Kalifornien aufgewachsen sei, ginge es für ihn darum, schnell zu fahren und das nächste coole Teil zu bauen.

ride the lightning von metallica jetzt bei amazon holen!

Darüber hinaus verrät James Hetfield, dass er seinen Vater verloren hat, als er 13 Jahre alt war, und seine Mutter, als er 16 war. So habe er stets danach gesucht, irgendwo dazu zu gehören. Eine Band oder eine Automobil-Club hätten ihm dieses Zugehörigkeitsgefühl gegeben. Zusammen mit seinen Schrauber-Kumpels habe er auf kreative Weise aus alten Karren neue Autos erschaffen.


teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica vs. My Chemical Romance: irres Mashup!

Mashups sind immer so eine Sache: Richtig geil und angesagt waren die Bastard-Pop-Stücke gefühlt vor zwanzig Jahren. Aber wenn schon ein gelungener Track aus zwei kunstvoll miteinander verwobenen ikonischen Songs um die Ecke biegt - warum sich querstellen? Darum zeigen wir euch an dieser Stelle das Mashup aus dem Metallica-Klassiker ‘Master Of Puppets’ und ‘Welcome To The Black Parade’ von My Chemical Romance (siehe unten). Und man glaubt es kaum: Wie sich hierbei die Gesangslinie von James Hetfield über die Akkorde von My Chemical Romance legt, hört sich das fast so an, als ob beides füreinander komponiert wurde. Beide Songs…
Weiterlesen
Zur Startseite