Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Metallica: Jamey Jasta will LULU neu aufnehmen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Corona-Quarantäne treibt nicht nur seltsame Blüten in einigen Köpfen, sondern lässt auch kreative Ideen erwachen. Während wir weiterhin auf das neue Hatebreed-Album warten, hatte Frontmann Jamey Jasta eine Eingebung. Warum nicht LULU von Metallica mit Metal-Sängern aufnehmen? Um das Ganze zu unterstreichen, bietet er an, 50.000$ an die Metallica-Stiftung „All Within My Hands“ zu überweisen.

Das 2011 veröffentlichte und unter Fans nicht sonderlich beliebte Album der US-Thrasher soll laut Jasta von mehreren Sängern neu interpretiert werden. Neben ihm selbst noch Dee Snider (Twisted Sister), Sebastian Bach, Robb Flynn (Machine Head) und Kirk Windstein (Crowbar). Jasta fügte hinzu: „Das ist nicht böse gemeint und auch kein Diss gegen Lou Reed. Ich habe lediglich ein paar Ideen für Aufnahmen, während wir keine Tourneen durchführen können.“

Trotz aller heftigen Kritiken seitens Fans und Presse an LULU stehen Metallica voll und ganz hinter dem 2011er-Werk. Noch 2017 sprach Kirk Hammett mit HumoNegro höchst positiv darüber. „Es gehört mit zum Besten, was wir je gemacht haben“, so der Gitarrist. „Man kann es als Metallica-Album bezeichnen, aber das ist es nicht wirklich. Unter anderem deswegen sind so viele Missverständnisse entstanden.


Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: James Hetfield hat jede Menge neues Material erarbeitet

Wenn Musiker nicht gerade auf Tournee sind, arbeiten sie meist an neuer Musik – kein Wunder also, dass derzeit aufgrund der fehlenden Live-Shows viele Musiker an neuem Material werkeln. So haben auch Metallica bereits die Federn geschwungen. In einem Interview mit SiriusXM "Town Hall" berichtete James Hetfield, dass er in den letzten Monate unter anderem fleißig an neuer Musik gearbeitet hat. "Für mich, und ich möchte nicht undankbar klingen, weil ich weiß, dass es viele Leute gibt, die aufgrund der COVID-19-Pandemie zu kämpfen haben... Da wo ich wohne, überwiegt die Dienstleistungsbranche. Und natürlich ist die Musikindustrie hart - Sie hat…
Weiterlesen
Zur Startseite