Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Metallica: Kindheitshaus von Lars Ulrich auf dem Markt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wer schon immer mal in einem Haus eines Rock-Stars wohnen wollte und nichts dagegen hat, in Dänemark zu leben, hat jetzt die Chance darauf. Denn das einstige Zuhause von Metallica-Drummer Lars Ulrich steht derzeit zum Verkauf. Aufgerufen werden dabei 48 Millionen Dänische Kronen beziehungsweise 6,43 Millionen Euro.

Verrückte Typen

Das rhythmische Rückgrat von Metallica lebte bis zu seinem 17. Lebensjahr mit seinen Eltern Torben und Lene Ulrich in dem Haus in Hellerup, einem Stadtteil des ostdänischen Orts Gentofte. Anschließend zog er mit seiner Familie nach Los Angeles um. In einem unten zu sehenden Video erinnert sich Lars an die Zeit in dem Anwesen. „Ich habe hier 17 Jahre verbracht, genau dort drin. Oben am Balkom war das Musikzimmer meines Vaters, in dem er saß und Miles Davis und John Coltrane-Alben anhörte. Kopenhagen war in den Sechziger Jahren irgendwie die Brutstätte des Jazz in Europa. All die Jazz-Musiker kamen und hingen hier ab, viele Hippies.

Da war seine Art von Umfeld abseits vom Tennis. Wenn er entspannte, hing er mit all diesen verrückten Typen ab. Daran war überhaupt nichts typisch. Im Gegensatz zu dem, was zum Beispiel James Hetfield über seine Kindheit erzählt, war das, was hier drin vor sich ging, ein komplett anderes Universum.“ Darüber hinaus machte der Metallica-Musiker auch sein Musikzimmer aus: „Hinter diesen Fenstern da drüben hatte ich mein Schlagzeug. In diesem Zimmer hatte ich meine Stereoanlage, all meine Schallplatten und all meine 700 Deep Purple-Poster.“ Erbaut wurde das Haus 1907 nach dem Plan von Architekt Carl Brummer.

🛒  METALLICA-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Kelly Clarkson covert ‘Sad But True’

Kelly Clarkson hat in ihrer eigenen Fernsehsendung ‘The Kelly Clarkson Show’ einen Track von Metallica neu interpretiert. So sang die 42-Jährige im Rahmen ihrer Karaoke-Reihe ‘Kellyoke’ den Black Alum-Klassiker  ‘Sad But True’. Die TV-Moderatorin bot das eigentlich kraftvolle Lied als Pianoballade dar. Gesagt, getan Die Idee für diese musikalische Einlage entstand vor rund drei Monaten, als Schauspielerin Isla Fisher in ‘The Kelly Clarkson Show’ zu Gast war. Dabei unterhielten sich die beiden Frauen über Konzerte. Clarkson sprach ihre Interview-Partnerin darauf an, dass sie sich Liveshows von Beyoncé und Madonna angeschaut hat. Dem entgegnete Fisher, dass sie ebenfalls zu Metallica gegangen…
Weiterlesen
Zur Startseite