Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Metallica machen jetzt auch Skateboards

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es gibt unzählige Dinge mit Metallica-Logo drauf zum Kaufen. Zuletzt haben James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Rob Trujillo ihr eigenes Bier – das „Enter Night Pilsener“ auf die Märkte dieser Welt gebracht. Das jüngste Merchandising-Item stellt nun ein schickes Skateboard-Deck dar, das die „Four Horsemen“ in Kooperation mit der Traditionsfirma Dogtown Skateboards machen (Fotos siehe unten). So schreibt das Quartett auf seinem Instagram-Account:

„Wir sind begeistert, unsere jüngste Kollaboration zu verkünden: Metallica X Dogtown Limited Edition Skateboard Deck & T-Shirt! Jetzt erhältlich auf Metallica.com, beim Probity Merch UK/EU Metallica Shop und auf DogtownSkates.com.

Old School-Brett

Inspiriert von Achtziger Jahre-Dogtown- und Metallica-Stilen, wurden die Form des Boards sowie die Airbrush-Farbe von Jim “Red Dog” Muir kreiert und von Professor Schmitt bei PS STIX hergestellt. Die Graphik wurde perfekt von Sean Cliver gestaltet und auf altmodische Art im Siebdruckverfahren bei Screaming Squeegees aufgetragen. @dogtownskate @jimreddogmuir

Bei all der Begeisterung sei festgehalten: Es handelt sich nur um das unten zu sehende Brett. Die Rollen sind nicht mit dabei, wenn man die rund 125 Euro für das Deck ausgibt. Wie dem auch sei: Es wird mit Sicherheit den ein oder anderen eingefleischten Fan geben, der zudem noch gerne Skateboard fährt, und dieses in limitierter Auflage erhältliche Sammlerstück unbedingt unter seinen Füßen braucht.

hardwired… to self-destruct jetzt auf amazon holen!

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Wovor Metallica-Gitarrist Kirk Hammett Angst hat

Wie allgemein bekannt ist, ist Kirk Hammett ein riesiger Horror-Film-Fan. Seit der Kindheit sammelt der Lead-Gitarrist von Metallica klassische Horror-Devotionalien und Film-Poster. Anlässlich einer am 13. Juli beginnenden Ausstellung seiner Sammlung im kanadischen Toronto hat ihn eine Zeitung gefragt, wovor er Angst hat. Die Antwort des Saitenhexers stellte sich dabei als höchst nachvollziehbar heraus. "Wenn ich eine Situation sehe, in der ich tagtäglich lebe, und die eine Horror-Szenerie verlagert wird, werde ich ein bisschen nervös", gesteht der Metallica-Mann. "Und ich gebe zu: Es ist manchmal schwer für mich, einen Horror-Streifen anzuschauen, wenn ich nachts allein in meinem Hotelzimmer bin. Denn ich habe…
Weiterlesen
Zur Startseite