Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Metallica machen jetzt auch Skateboards

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es gibt unzählige Dinge mit Metallica-Logo drauf zum Kaufen. Zuletzt haben James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Rob Trujillo ihr eigenes Bier – das „Enter Night Pilsener“ auf die Märkte dieser Welt gebracht. Das jüngste Merchandising-Item stellt nun ein schickes Skateboard-Deck dar, das die „Four Horsemen“ in Kooperation mit der Traditionsfirma Dogtown Skateboards machen (Fotos siehe unten). So schreibt das Quartett auf seinem Instagram-Account:

„Wir sind begeistert, unsere jüngste Kollaboration zu verkünden: Metallica X Dogtown Limited Edition Skateboard Deck & T-Shirt! Jetzt erhältlich auf Metallica.com, beim Probity Merch UK/EU Metallica Shop und auf DogtownSkates.com.

Old School-Brett

Inspiriert von Achtziger Jahre-Dogtown- und Metallica-Stilen, wurden die Form des Boards sowie die Airbrush-Farbe von Jim “Red Dog” Muir kreiert und von Professor Schmitt bei PS STIX hergestellt. Die Graphik wurde perfekt von Sean Cliver gestaltet und auf altmodische Art im Siebdruckverfahren bei Screaming Squeegees aufgetragen. @dogtownskate @jimreddogmuir

Bei all der Begeisterung sei festgehalten: Es handelt sich nur um das unten zu sehende Brett. Die Rollen sind nicht mit dabei, wenn man die rund 125 Euro für das Deck ausgibt. Wie dem auch sei: Es wird mit Sicherheit den ein oder anderen eingefleischten Fan geben, der zudem noch gerne Skateboard fährt, und dieses in limitierter Auflage erhältliche Sammlerstück unbedingt unter seinen Füßen braucht.

hardwired… to self-destruct jetzt auf amazon holen!

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica haben beste Europatour überhaupt hinter sich

Bei Metallica könnte es derzeit nicht besser laufen. Die kürzlichen Gastspiele in Europa waren allesamt ausverkauft und große Metal-Feste. Lars Ulrich nährt sich weiterhin von diesem Hochgefühl, wie er im aktuellen Interview mit dem "San Francisco Chronicle" verlauten ließ. "Das war vielleicht die beste Tour, die wir jemals in Europa gemacht haben. Nicht wegen der Zahlen, auch wenn sie irgendwie verrückt waren. Der Grund dafür ist, dass wir uns intern verbundener fühlen, als wir uns jemals gefühlt haben." Darüber hinaus seien Metallica mehr in Kontakt mit dem Publikum und den Fans, die vor Ort sind, um gemeinsam die Show zu…
Weiterlesen
Zur Startseite