Metallica- und Exodus-Witz in neuer ‘Cobra Kai’-Staffel

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auf dem Streaming-Anbieter Netflix ist seit Kurzem die vierte Staffel der ‘Karate Kid’-Fortsetzung ‘Cobra Kai’ zu sehen. Und als ob die exzellent ins Heute transferierte Retro-Serie nicht sowieso schon genug Headbanger ansprechen würde, haben die Macher in eine der neuen Folgen eine herrliche Metal-Referenz eingebaut. Es geht um einen scharfzüngigen Witz um Metallica und Exodus — und kein Geringerer als Gary Holt selbst hat darauf aufmerksam gemacht (siehe unten).

Nichts für ungut

In der besagten Szene von ‘Cobra Kai’ kommt ein Typ namens Ray aus seinem Haus und wünscht seinem Nachbarn Greg einen guten Morgen. Dieser widerspricht jedoch und meint: „Nein, das ist es nicht. Und weißt du, wieso? Weil irgendein Schmarotzer die ganze Nacht irgendwelche bescheidenen Metallica laut aufgedreht hat.“ Ray bleibt angesichts dieser emotional vorgetragenen Anschuldigung fast schon aufreizend gelassen und erwidert: „Nein, das war eigentlich BONDED BY BLOOD von Exodus. Aber das ist nicht dein Fehler, du kennst das Genre eben nicht.“

Wie gesagt: Exodus-Gitarrist Gary Holt selbst hat diese Szene in den Sozialen Medien gepostet, und feiert sie dort mit den Worten „Haha, gib’s ihm, verdammter Verlierer!“ ab. Dazu schreibt der Ex-Slayer-Gitarrist: „Verrückt! Eine meiner Lieblingsserien hat gerade eine riesige Exodus-Referenz gebracht! So krank! Diese Staffel ist episch!“ Schöne Sache auf jeden Fall — und das regt selbstverständlich als Nebeneffekt dazu an, direkt mit der vierten Staffel von ‘Cobra Kai’ anzufangen. Wer nicht mehr weiß, was in der dritten Staffel passiert ist [und hier muss sich der Autor dieser Zeilen dazurechnen — Anm.d.A.], bekommt zum Anfang der ersten Folge der neuen Season einen Rückblick vor den Latz geknallt.

🛒  COBRA KAI-HOODIE JETZT BEI AMAZON BESTELLEN!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gary Holt (@garyholt_official)

teilen
twittern
mailen
teilen
Sepultura-Drummer bricht sich Bein während Konzert

Bei ihrer derzeitigen Tournee durch Nordamerika hat sich bei Sepultura ein Unfall ereignet. So ist Schlagzeuger Eloy Casagrande während einer Pause zwischen zwei Liedern von der Bühne gefallen und hat sich bei sein rechtes Bein gebrochen. Aus diesem Grund wird er bei den verbleibenden Terminen nicht hinterm Drumkit sitzen. Wer den Trommler ersetzt, hat die Band bislang nicht vermeldet. Zur Reha nach Hause So postete der 31-jährige Sepultura-Drummer Röntgenfotos von seinem gebrochenen Schien- und Wadenbein in den sozialen Medien, die seltsamerweise bereits wieder gelöscht wurden. Dazu schrieb der Brasilianer: "Mit großer Traurigkeit muss ich verkünden, dass ich bedauerlicherweise mein rechtes…
Weiterlesen
Zur Startseite