Metallische Kunst: Diese Ausstellungen solltet ihr besuchen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dass der Metal-Kosmos über die Grenzen des scheppernden Sounds der Stromgitarren hinausragt, demonstrieren diesen Herbst insbesondere Eliran Kantor, Thomas Ewerhard, Björn Gooßes und Jan Meininghaus. Im September und Oktober 2022 präsentieren die Künstler fesselnde Dark-Art nach metallischem Gusto, die ihr nicht verpassen solltet. Lest hier die wichtigsten Infos zu den Ausstellungen.

Höllisch & herrlich

 Nachdem sich der Künstler Eliran Kantor im Metal-Segment bereits Ansehen verschaffen konnte, feiern seine Werke diesen September erstmalig Einzug in die Berliner Kunstgalerien. Bereits 2019 konnten zahlreiche Metalheads Kantors Kunst auf dem Wacken Open Air bewundern. Jetzt stellt der vornehmlich für seine Coverart berühmte Illustrator, der u.a. für das Plattencover des aktuellen Kreator-Albums HATE ÜBER ALLES (2022) verantwortlich ist, zwischen dem 23. und 27. September 2022 in der erstererster Galerie in Prenzlauer Berg aus (Pappelallee 69, 10437 Berlin).

„Ein besonderes Ereignis, bei dem viele noch nie zuvor gezeigte Werke ausgestellt werden“ und „neue Kunstwerke neben favorisierten Klassikern“ zu sehen sind. Die Ausstellung kann an den genannten Terminen zwischen 10:00-20:00 Uhr besucht werden.

Blutverschmiert

Auch Bochum darf sich freuen. „Painted In Blood“ nennt sich die „Heavy Metal-Artwork“-Ausstellung von Thomas Ewerhard, Björn Gooßes und Jan Meininghaus. Zwischen dem 17. September und dem 15. Oktober 2022 präsentieren die Künstler blutrünstiges Material in der Dark Gallery (Hattinger Straße 53, 44789 Bochum). Auch hier verschmilzt theatralisch-düstere Coverart mit kontemporärem Ausdruck – sollte man sich also nicht entgehen lassen.

Zur Eröffnungsfeier findet ab 19:00 Uhr eine Vernissage samt musikalischem Rahmenprogramm von Jen Majura (Ex-Evanescence), Matthias Degener (Axxis) und Ink statt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Clutch, Green Lung und Tigercub live im Huxleys

22. November 2022: Huxleys Neue Welt, Berlin Wenn es ein Fazit dieses Abends gibt dann: Roggnrohl lebt. Aber der Reihe nach. Überpünktlich geht das britische Trio Tigercub auf die Bühne und sieht sich einer noch überschaubaren Menge gegenüber. Der vergleichende Gedanke „Hm, das hat aber doch schon irgendwas von Muse“ lässt sich über die komplette halbe Stunde Spielzeit nicht ganz abstreifen, was aber natürlich nichts Schlechtes sein muss. Allerdings fehlen im Vergleich die unverschämt eingängigen Elemente. Im besten Sinne des Wortes solide. Ritual-Rock mit psychedelischer Note Wesentlich energiegeladener geht es dann bei Green Lung zu. Das ebenfalls aus Großbritannien stammende…
Weiterlesen
Zur Startseite