Toggle menu

Metal Hammer

Search

Mötley Crüe verkaufen Band-Katalog an BMG für 150 Mio. $

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mötley Crüe haben mit einem neuen Deal richtig Asche gemacht. So haben die Glam-Metaller aus Los Angeles ihren gesamten Bandkatalog an die Plattenfirma BMG verkauft. Einem Bericht des Branchenmagazins „Variety“ zufolge streicht die Gruppe dafür schätzungsweise rund 150 Millionen Dollar (132 Millionen Euro) ein, wenngleich andere Quellen von einer niedrigeren Summe ausgehen. Mit dem Geschäft gehen die Rechte an sämtlichen Veröffentlichungen von Mötley Crüe an BMG über — angefangen beim Banddebüt TOO FAST FOR LOVE (1981) über diverse Live-Alben und Compilations bis hin zum neuesten Studiowerk SAINTS OF LOS ANGELES (2008).

Gewachsenes Vertrauen

Nikki Sixx, Mick Mars, Vince Neil und Tommy Lee schreiben darüber in einem Statement: „Es fühlt sich fantastisch an, mit unseren neuen Partnern bei BMG zu kollaborieren. Ihre umfangreiche Erfolgsbilanz im Rock machte sie zum perfekten Zuhause, um unser musikalisches Vermächtnis zu bewahren und wachsen zu lassen. So stellen wir sicher, dass wir immer an der Spitze bleiben.“ Mötley Crüe-Manager Allen Kovac kommentiert: „Nachdem wir seit mehr als einem Jahrzehnt Seite an Seite mit BMG zusammengearbeitet haben, machen die Beziehung, die wir entwickelt haben, und der Erfolg, den wir über die Jahre erreicht haben, dies zu einem sehr leichten Übergang. Mit BMG zusammenzuarbeiten — sei es in Verlagsangelegenheiten oder Alben — war stets eine tolle Erfahrung.“

Darüber hinaus ergänzt BMG-CEO Hartwig Masuch: „Das ist mehr als nur eine bemerkenswerte Transaktion. Es ist ein neues Kapitel für einen außergewöhnlichen Katalog. Wenige Bands begreifen den Mythos und die Magie des Rock, wie Mötley Crüe es tun. In einem zunehmend kompetitiven Markt des Rechteerwerbs müssen Künstler überzeugt sein, dass der Käufer das Richtige mit ihrem Werk anstellt. Ich bin erfreut darüber, dass Mötley Crüe sich entschieden haben, dass BMG der beste Hüter ihrer musikalischen Karriere sein wird.“

🛒  GIRLS, GIRLS, GIRLS VON MÖTLEY CRÜE JETZT BEI AMAZON HOLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Ellefson ist Baron von Sealand

Habt ihr schon einmal vom Fürstentum Sealand gehört? Nein? Macht nichts, wir auch nicht. Bei der von zahlreichen Staaten nicht offiziell anerkannten Minination handelt sich um die ehemalige Verteidigungsplattform HM Fort Roughs aus dem zweiten Weltkrieg, die knapp zehn Kilometer vor der Küste des britischen Suffolk liegt. 1967 wurde sie von einem Kerl namens Roy Bates besetzt. Nun hat Ex-Megadeth-Bassist Dave Ellefson bekannt gegeben, dass er von dem Fürstentum zum Baron ernannt wurde. Kleingeld gegen Titel Wobei man die Sache im Grunde andersherum drehen muss, denn um die Erhaltung der Plattform zu finanzieren, verkauft Sealand online verschiedene Adelstitel. Bereits für…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €