Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Motörhead-Review: THE WÖRLD IS YOURS (2010)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

*** MOTÖRHEAD-Wochen bei METAL HAMMER! Wir feiern 40 Jahre ACE OF SPADES mit vier einzigartigen Picture Discs: Sichert euch jetzt die einzigartigen 7“-Vinyle, exklusiv mit dem Magazin unter www.metal-hammer.de/motorhead! *** 

Allgemeine Anmerkung: Auch wenn Fans und Medien zum Großteil die Anfänge und Achtziger Jahre-Phase der Band als Klassiker abfeiern – im Grunde haben Motörhead erst auf den letzten Alben ihren Stil perfektioniert. Ihr ureigener, spleeniger Charakter reagiert nämlich auf moderne Produktionen ebenso wenig allergisch wie auf ausgereifte Songarrangements und melodiös anmutende Gitarrenharmonien. THE WÖRLD IS YOURS ist der beste Beweis dafür: Mit ‘Devils In My Head’, ‘Born To Lose’, ‘Waiting For The Snake’, ‘Bye Bye Bitch Bye Bye’ oder ‘Rock’n’Roll Music’ gibt es genügend Material zum Biertisch-Schunkeln, Bangen und Gläser stemmen. Der außergewöhnlichste Song des Jubiläumswerks (weil zwanzigstes Studioalbum) ist das metallisch-mächtige ‘Brotherhood Of Man’, bei dem Lemmy die tiefsten Töne seiner gesamten Karriere aus der Kehle zischt.

THE WÖRLD IS YOURS bei Amazon

Das ist denn auch der einzige Kritikpunkt an THE WÖRLD IS YOURS: Im Vergleich zu den Vorgängeralben unter der Obhut von Produzent Cameron Webb fehlt es ein wenig an Abwechslung und artfremder Gitarrenarbeit. Aber: Das Album nährt natürlich die Nachfrage nach Konzerten. Und darum geht es Motörhead vornehmlich – bis heute. Studioalben stehen in der Wertschätzung erst an zweiter Stelle und sind eher notwendiges Übel als Genuss. „Rocker sind die letzten Piraten, die letzten Wikinger“, definiert Lemmy seinen Berufsstand. „Wir fallen in deine Stadt ein, bumsen deine Freundin und sind wieder weg.“

*** Exklusiv mit METAL HAMMER: ACE OF SPADES-Vinyl als 7″-Picture Disc mit vier verschiedenen Motiven zum Jubiläum – jetzt bestellen, nur unter www.metal-hammer.de/motorhead ***

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Motörhead-Review: SNAKE BITE LOVE (1998)

*** MOTÖRHEAD-Wochen bei METAL HAMMER! Wir feiern 40 Jahre ACE OF SPADES mit vier einzigartigen Picture Discs: Sichert euch jetzt die einzigartigen 7“-Vinyle, exklusiv mit dem Magazin unter www.metal-hammer.de/motorhead! ***  Nachdem sie auf OVERNIGHT SENSATION das Pedal ordentlich durchgedrückt hatten, gestalteten Motörhead den Nachfolger etwas variabler. Der Sound war ebenso fett wie auf dem Vorgänger und richtete sich eindeutig an die Metal-Szene, jedoch bot SNAKE BITE LOVE mehr rhythmische Abwechslung: Typische Rock’n’Roll-Nummern wie ‘Don’t Lie To Me’, ‘Desperate For You’ oder der Opener ‘Love For Sale’ treffen auf die stimmungsvolle Halbballade ‘Dead And Gone’ und den Hochgeschwindigkeitskracher ‘Take The Blame’…
Weiterlesen
Zur Startseite